Siemens

Auftrag für Onshore-Windkraftwerk aus Japan

| Redakteur: Sariana Kunze

Das Foto zeigt die neue SWT-3.0-101 DD Windturbine. Eine Leistung von 3 Megawatt (MW) und einen Rotordurchmesser von 101 Metern zeichnen den neuen Prototyp der neu entwickelten getriebelosen Windenergieanlage aus.
Bildergalerie: 4 Bilder
Das Foto zeigt die neue SWT-3.0-101 DD Windturbine. Eine Leistung von 3 Megawatt (MW) und einen Rotordurchmesser von 101 Metern zeichnen den neuen Prototyp der neu entwickelten getriebelosen Windenergieanlage aus. (Siemens)

Firmen zum Thema

Siemens Energy hat einen Auftrag für ein Onshore-Windkraftwerk aus Japan erhalten. Für das Projekt Akita Port an der Nordwestküste der japanischen Insel Honshu wird Siemens sechs getriebelose Windturbinen des Typs SWT-3.0-101 mit einer Leistung von je drei Megawatt und einem Rotordurchmesser von 101 Metern liefern und installieren.

Auftraggeber ist der größte Projektentwickler für Windkraft in Japan, Eurus Energy Holdings Corporation. Nach der Installation und Inbetriebnahme im Sommer 2014 wird Siemens den Service der Windturbinen zudem über einen Zeitraum von drei Jahren übernehmen.

"Japan ist einer der attraktivsten neuen Märkte für Windenergie in der Region Asien-Pazifik," sagte Kay Weber, CEO der Business Unit APAC der Wind Power Division von Siemens Energy. "Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer innovativen getriebelosen Technologie zur Entwicklung der Windenergie in Japan beitragen können." Nach Angaben des japanischen Windenergieverbands will das Land die installierte Windkraftleistung von heute 2,5 Gigawatt bis zum Jahr 2020 auf elf Gigawatt steigern. Bis 2050 soll die Leistung der Windenergie auf rund 50 Gigawatt wachsen. .

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38742410 / Strategie & Unternehmensführung)