Alle Meldungen

Juristisches Referenzmodell für Industrie 4.0 geht online

Ju-RAMI 4.0

Juristisches Referenzmodell für Industrie 4.0 geht online

Wer sich mit Standardisierung in der Industrie 4.0 beschäftigt, der kennt das Referenzarchitekturmodell RAMI 4.0. Ein Technologieprojekt der Bundesregierung hat dieses Prinzip nun auf den juristischen Sektor ausgeweitet. Das Ergebnis ist nun online. lesen

Das sind die dreistesten Fälschungen des Jahres

Negativpreis Plagiarius

Das sind die dreistesten Fälschungen des Jahres

Am 10. Februar hat die Aktion Plagiarius e.V. zum 41. Mal den Negativ-Preis „Plagiarius“ verliehen. Der Preis kürt die dreistesten Produktfälschungen und will Schäden durch Plagiate ins öffentliche Licht rücken. lesen

Rechtliche Fragen rund um Industrie 4.0 im Fokus

Netlaws 2017

Rechtliche Fragen rund um Industrie 4.0 im Fokus

Netlaws, Konferenz für Recht, Gesellschaft & Industrie in der digitalen Welt, ist die erste und einzige Fachkonferenz rund um die Rechtsfragen der Digitalisierung. Am 21. und 22. Februar 2017 feiert Netlaws in Nürnberg Premiere. Die Keynote am ersten Konferenztag wird Dr. Arnd Haller halten, er ist Leiter Recht bei Google Germany. lesen

Stehen die „Smart-Factory-Wars“ kurz bevor?

Patentrecht

Stehen die „Smart-Factory-Wars“ kurz bevor?

Industrie 4.0, Robotik und Digitalisierung sind nur einige der Begriffe, die für das stehen, was bereits seit einiger Zeit in sämtlichen Bereichen des Lebens und Arbeitens das beherrschende Thema ist: die allumfassende Vernetzung. Doch wie sieht es eigentlich mit den Patentrechten aus? lesen

Jetzt noch für Negativpreis „Plagiarius” bewerben

Plagiarius

Jetzt noch für Negativpreis „Plagiarius” bewerben

Produkt- und Markenpiraterie stellen eine große Gefahr für Wirtschaft und Verbraucher dar. Bis zum 30. November 2016 können Unternehmen deshalb vermeintliche Plagiate ihrer Produkte für den Negativ-Wettbewerb „Plagiarius” einreichen. Der Preis rückt die Fälschungen ins öffentliche Licht und stellt sie auf der Konsumgütermesse „Ambiente” aus. lesen

70 Prozent der Unternehmen von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen

VDMA

70 Prozent der Unternehmen von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen

Die Ergebnisse der VDMA-Umfrage zu Produktpiraterie unter mehr als 3100 VDMA-Mitgliedern zeigen, dass sich die Bedrohung durch Produktpiraterie auf relativ hohem Niveau befindet. Trotzdem verzeichnet die Umfrage auch einen leichten Rückgang von Plagiaten. lesen

Überwachung am Arbeitsplatz: Was dürfen Arbeitgeber?

Arbeitsplatzüberwachung

Überwachung am Arbeitsplatz: Was dürfen Arbeitgeber?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Oft gibt es gute Gründe, die eigenen Mitarbeiter zu überwachen. Doch wie weit dürfen Chefs dabei gehen? Drei Beispielurteile zeigen, was Arbeitgeber bei der Überwachung ihrer Angestellten dürfen – und wo ihm der Gesetzgeber deutliche Grenzen aufzeigt. lesen

Neue Initiative bekämpft unsichere elektrische Systeme

Verbraucherschutz

Neue Initiative bekämpft unsichere elektrische Systeme

Europäische Fachverbände der Hersteller elektrischer Installationsanlagen und Niederspannungsschaltgeräte haben mit MSSI Electrical eine neue Initiative zum Verbraucherschutz ins Leben gerufen. Sie soll die Verbreitung von unsicheren und nicht-konformen elektrischen Installationen und Systemen bekämpfen. lesen

Produkt-Piraten erhalten „Plagiarius“ für dreiste Fälschungen

Produktfälschung

Produkt-Piraten erhalten „Plagiarius“ für dreiste Fälschungen

Die Aktion Plagiarius e.V. hat auch in diesem Jahr den befürchteten Schmäh-Preis "Plagiarius 2016" an Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen und Fälschungen prämiert. In der Frankfurter Konsumgütermesse „Ambiente“ im Congress Center der Messe Frankfurt wurden drei Hauptpreise, zwei Sonderpreise und fünf gleichrangige Auszeichnungen aus insgesamt 40 Einsendungen verliehen. Mit dabei waren auch die gefälschten FAG-Rillenkugellager „FAG 6012.2ZR.C3“ und INA-Schrägkugellager „INA 30/8-2RS“. lesen

Von Big Data zu Smart Data – wem gehören eigentlich die Daten?

Die Digitalisierung und das Eigentumsrecht für Daten

Von Big Data zu Smart Data – wem gehören eigentlich die Daten?

Die Politik nimmt die Digitalisierung der Wirtschaft zu Recht sehr ernst – als Stichworte mögen die 2013 gestartete Initiative „Plattform Industrie 4.0“ und der „Nationale IT-Gipfel“ im November 2015 genügen. Ungeklärt bleibt bislang die Frage nach einem Eigentumsrecht für Daten. Muss das überhaupt reguliert werden? Eine gesetzliche Regelung sei vorerst nicht geboten, so ein Rechtsgutachten. lesen