Alle Meldungen

Studie: Spezielle

Automatisierte Systeme

Studie: Spezielle "Robotergesetze" sind unnötig

Autonome Roboter, künstliche Intelligenz und selbstfahrende Automobile tangieren auch das Recht. Eine neue Studie der Universität Passau zeigt, dass es zwar im Detail Regelungsbedarf gibt, spezielle "Robotergesetze" aber nicht erforderlich sind. lesen

Maschinen könnten lernen, menschliches Verhalten zu imitieren

Autonomes Fahren

Maschinen könnten lernen, menschliches Verhalten zu imitieren

Ein Unfall mit mehreren Personen ist unvermeidbar – wie handelt der Fahrer? Vor allem, wenn er eine Maschine ist? Autonome Fahrzeuge können keine moralische Entscheidungen treffen, sagt die zuständige Ethikkommission. Osnabrücker Wissenschaftler wollen das Gegenteil beweisen. lesen

Auf der Suche nach dem rechten Weg

Rechtsfragen in der Industrie 4.0

Auf der Suche nach dem rechten Weg

Der digitale Wandel lässt vor lauter Tatendrang oft vergessen, dass viele Dinge, gerade aus rechtlicher Sicht, noch gänzlich ungeklärt sind. Warum Unternehmen sich gründlich absichern sollten, erklärt Gastautor und Rechtsanwalt Thomas Klindt. lesen

Juristisches Referenzmodell für Industrie 4.0 geht online

Ju-RAMI 4.0

Juristisches Referenzmodell für Industrie 4.0 geht online

Wer sich mit Standardisierung in der Industrie 4.0 beschäftigt, der kennt das Referenzarchitekturmodell RAMI 4.0. Ein Technologieprojekt der Bundesregierung hat dieses Prinzip nun auf den juristischen Sektor ausgeweitet. Das Ergebnis ist nun online. lesen

Das sind die dreistesten Fälschungen des Jahres

Negativpreis Plagiarius

Das sind die dreistesten Fälschungen des Jahres

Am 10. Februar hat die Aktion Plagiarius e.V. zum 41. Mal den Negativ-Preis „Plagiarius“ verliehen. Der Preis kürt die dreistesten Produktfälschungen und will Schäden durch Plagiate ins öffentliche Licht rücken. lesen

Rechtliche Fragen rund um Industrie 4.0 im Fokus

Netlaws 2017

Rechtliche Fragen rund um Industrie 4.0 im Fokus

Netlaws, Konferenz für Recht, Gesellschaft & Industrie in der digitalen Welt, ist die erste und einzige Fachkonferenz rund um die Rechtsfragen der Digitalisierung. Am 21. und 22. Februar 2017 feiert Netlaws in Nürnberg Premiere. Die Keynote am ersten Konferenztag wird Dr. Arnd Haller halten, er ist Leiter Recht bei Google Germany. lesen

Stehen die „Smart-Factory-Wars“ kurz bevor?

Patentrecht

Stehen die „Smart-Factory-Wars“ kurz bevor?

Industrie 4.0, Robotik und Digitalisierung sind nur einige der Begriffe, die für das stehen, was bereits seit einiger Zeit in sämtlichen Bereichen des Lebens und Arbeitens das beherrschende Thema ist: die allumfassende Vernetzung. Doch wie sieht es eigentlich mit den Patentrechten aus? lesen

Jetzt noch für Negativpreis „Plagiarius” bewerben

Plagiarius

Jetzt noch für Negativpreis „Plagiarius” bewerben

Produkt- und Markenpiraterie stellen eine große Gefahr für Wirtschaft und Verbraucher dar. Bis zum 30. November 2016 können Unternehmen deshalb vermeintliche Plagiate ihrer Produkte für den Negativ-Wettbewerb „Plagiarius” einreichen. Der Preis rückt die Fälschungen ins öffentliche Licht und stellt sie auf der Konsumgütermesse „Ambiente” aus. lesen

70 Prozent der Unternehmen von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen

VDMA

70 Prozent der Unternehmen von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen

Die Ergebnisse der VDMA-Umfrage zu Produktpiraterie unter mehr als 3100 VDMA-Mitgliedern zeigen, dass sich die Bedrohung durch Produktpiraterie auf relativ hohem Niveau befindet. Trotzdem verzeichnet die Umfrage auch einen leichten Rückgang von Plagiaten. lesen

Überwachung am Arbeitsplatz: Was dürfen Arbeitgeber?

Arbeitsplatzüberwachung

Überwachung am Arbeitsplatz: Was dürfen Arbeitgeber?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Oft gibt es gute Gründe, die eigenen Mitarbeiter zu überwachen. Doch wie weit dürfen Chefs dabei gehen? Drei Beispielurteile zeigen, was Arbeitgeber bei der Überwachung ihrer Angestellten dürfen – und wo ihm der Gesetzgeber deutliche Grenzen aufzeigt. lesen