Profibus-Controller

Controller mit Profibus-DP-Master-Schnittstelle

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Vielseitig einsetzbar: der Controller PFC200 mit Profibus-DP-Master-Schnittstelle.
Vielseitig einsetzbar: der Controller PFC200 mit Profibus-DP-Master-Schnittstelle. (Bild: Wago)

Die Controllerfamilie PFC200 erweitert Wago um einen Profibus-Controller mit DP-Master-Schnittstelle. Von nun an kann die kompakte Steuerung im industriellen Umfeld Daten über ein Profibus-Netzwerk von verschiedenen Teilnehmern einsammeln und verarbeiten. Dabei sorgt sie für eine schnelle Kommunikation mit Sensoren und Aktoren in den verschiedensten Maschinen und Anlagen.

Neben einer Standardausführung kommt der PFC200 mit Profibus-Master-Schnittstelle auch in einer Variante für den erweiterten Temperaturbereich von -20 °C bis 60 °C auf den Markt. Damit ist der Controller insbesondere in der Industrieautomation sowie in Bereichen mit höheren Anforderungen flexibel einsetzbar.

Security-Pakete schützen sensible Produktionsdaten

Der Controller PFC200 wird mit dem Echtzeitbetriebssystem Linux betrieben und kann mit der Konfigurationssoftware Wago-I/O-Pro, die auf Codesys basiert, programmiert werden. GSD-Dateien lassen sich mit dem integrierten Profibus-Konfigurator einfach einlesen. Gleichzeitig sind sensible Produktionsdaten durch umfangreiche Security-Pakete wie SSL/TLS 1.2, SSH, VPN und Firewall geschützt.

Überarbeitete Hardware der Steuerung

Die Hardware der erprobten Steuerung wurde optimiert. Dabei bleiben die von anderen Steuerungen der PFC200-Familie gewohnten Ethernet- und CAN-Schnittstellen erhalten. Ebenso verfügt die Steuerung mit der Profibus-DP-Master-Schnittstelle über eine Vielzahl an Zulassungen, sodass sie sich für fast jede Anwendung einsetzen lässt. Am typischen Lokalbus der Serie 750 werden nahezu alle Busklemmen unterstützt. Das firmeneigene I/O-Portfolio bietet mittlerweile mehr als 500 Module. Neben Analogeingangs-/-ausgangsklemmen und Digitaleingangs-/-ausgangsklemmen enthält es auch viele Sondermodule zur Erfassung und Verarbeitung von unterschiedlichsten Signalen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44408444 / Steuerungen)