Branchenleitmesse der algerischen Elektroindustrie

electro, automation industrielle & energy vom 14. bis 17. März 2010

23.02.2010 | Redakteur: Sariana Kunze

Vor dem Hintergrund massiver Investitionen in die algerischen Energie- und Bauwirtschaft und in die verarbeitende Industrie sowie rasant ansteigender elektrotechnikimporte organisiert die Heidelberger Messegesellschaft fairtrade Algeriens 4. Internationale Fachmesse für Energie- und Elektrotechnik und Industrielle Automation.

Vom 14. bis 17. März 2010 treffen sich die Weltmarktführer der Branche im Palais des Expositions in Algier, um sich auf der 4. electro, automation industrielle & energy zu präsentieren. 2010 ist Deutschland Partnerland der electro, automation industrielle & energy.

„Algerien ist das wirtschaftliche Powerhouse Nordafrikas“, sagte Martin März, Geschäftsführer der fairtrade. „Davon profitiert die electro, automation industrielle & energy natürlich. Denn mit dem rasant steigenden Bruttoinlandsprodukt wächst auch die Leitmesse der algerischen Industrie.“ Von Wirtschaftskrise ist in Algerien tatsächlich wenig zu spüren: in 2008 betrug das BIP in Algerien 159,7 Mrd. US-Dollar, die Devisenreserven beliefen sich Ende 2008 auf 143,2 Mrd. US-Dollar. Damit ist Algerien wirtschaftlicher Spitzenreiter in Nordafrika und liegt, bezogen auf Gesamtafrika, hinter Südafrika und Ägypten an dritter Stelle.

In dem erdöl- und erdgasreichen Land ist die Energiebranche bestimmend für die Wirtschaft: Der Erlös aus dem Energieexport steht für rund 98,5 Prozent der Deviseneinahmen Algeriens, über 35 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und rund 75 Prozent der Staatseinnahmen. Algeriens zweites Investitionsprogramm mit einem Volumen von 150 Mrd. US-Dollar für die Jahre 2010 bis 2014 beinhaltet 30 Mrd. US-Dollar für den Ausbau der Elektrizitätswirtschaft, 63 Mrd. US-Dollar fpr die Öl- und Gasindustrie, eine Mrd. US-Dollar für den Aufbau eines Solarhybridkraftwerkes sowie massive Investitionen in Infrastrukturvorhaben.

Während sich Algeriens Gesamtimporte im Jahr 2008 um immerhin 43 Prozent auf 39,5 Mrd. US-Dollar erhöht haben, spiegeln die Importzahlen im Bereich Elektrotechnik dem rasch steigenden Bedarf besondern in diesem Sektor wieder. So steigerten sich in 2008 die Importe von Turbinen um 93 Prozent auf 667 Mio. US-Dollar; im ersten Quartal 2009 sogar um 160 Prozent. Die Einfuhren von Elektropumpen sind 2008 um 35 Prozent gestiegen, die von Kabeln um 79 Prozent.

Deutschland ist Ehrengast 2010

Deutschland ist Ehrengast der electro, automation industrielle & energy in 2010. Dies wurde zwischen Andreas Hergenröther, dem Geschäftsführer der Deutsch-Algerischen Industrie- und Handelskammer und Martin März, Geschäftsführer fairtrade, vereinbart.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 337740 / Marktforschung & Marktentwicklung)