Elektro-Kart

Das Linde E1 ist schnellstes elektrisch getriebenes Fahrzeug

23.09.2011 | Redakteur: Reinhard Kluger

Ein Pilot gibt Gummi, daher weht der Rauch: Das Elektro-Kart Linde E1 von Linde Material Handling fährt mit abgasfreiem Elektromotor und hält den Weltrekord in seiner Klasse. Bild: Linde

Das Elektro-Kart E1 ist flott dabei. Blitzschnell beschleunigt es auf 100 Stundenkilometer. Die Folge: Eintrag in Guiness Buch der Rekorde.

Faszination Elektromobilität geht so: von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 s. Das schaffte Andreas Wolf am Steuer des Elektro-Kart „Linde E1“ von Linde Material Handling (Linde MH) im Rahmen der ADAC GT masters in der Motorsportarena Oschersleben. Andreas Wolf fuhr damit einen Weltrekord ein. Der Rennfahrer beschleunigte das E-Kart so schnell wie kein anderes elektrisch getriebenes Fahrzeug auf der Welt zuvor. So dokumentiert es das Guiness Buch der Weltrekorde. Auf einem Rennchassis der Kartklasse KZ 1&2 aufgebaut und mit serienmäßigen Bauteilen der neuen Elektrogegengewichtstapler Linde E20 bis E50 ausgestattet, kann der Linde E1 die volle Power der Linde-Antriebstechnologie nutzen.

Die gleichen Gene wie ein Stapler

„Unser E1 hat exakt die gleichen „Gene“ wie die neue E-Staplerserie: Hubmotor, Leistungsteile, Display, Steuerung und Software werden genau so beim Bau der E-Stapler eingesetzt“, erläutert der verantwortliche Ingenieur für Elektronische Entwicklung, Eric Hock, die Verbindung zwischen Linde-Elektrostaplern und dem E-Kart von Linde.

Mit der Entwicklung des E-Kart Linde E1 unterstreicht Linde Material Handling seinen Anspruch als Performance-Leader im Bereich Intralogistik/Material Handling. Bereits seit 40 Jahren entwickelt Linde MH Elektro-Stapler und hat auf diesem Gebiet ein eigenes, großes Know-how. Dies bildete die Basis zur Entwicklung des E-Karts, das die Stärke Lindes in Bezug auf Innovationskraft, Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und nachhaltige Ressourcennutzung zum Ausdruck bringt und gleichzeitig für jede Menge Fahrspaß sorgt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 384275) | Archiv: Vogel Business Media