Software

So verwalten Sie strukturiert riesige Datenmengen im Unternehmen

05.03.12 | Redakteur: Reinhard Kluger

System-Architektur von Proficy Historian (Bild: GE)
System-Architektur von Proficy Historian (Bild: GE)

Die Enterprise Historian-Lösung von GE erfasst, sammelt und organisiert sehr große Datenmengen, die in Unternehmen anfallen. Sie ermöglicht so eine effektive Entscheidungsfindung sowie straffe Leitungs- und Kontrollprozesse.

Das Softwareprodukt Proficy Historian 4.5 hat GE Intelligent Platforms neu im Programm. Es unterstützt mehr als 15 Mio. Tags – eine bisher branchenweit unerreichte Leistung. Diese Funktion erlaubt den Anwendern das unternehmensweite Sammeln und Verteilen von Daten über eine sichere und skalierbare Historian-Plattform.

"Proficy Historian 4.5 hilft Unternehmen beim Erreichen ihrer heutigen und zukünftigen Geschäftsziele", sagte Brian Courtney, General Manager für den Bereich Operations Data Management bei GE Intelligent Platforms. "Diese Plattform stellt eine wichtige Stütze bei der erfolgreichen Umsetzung auch anderer Unternehmensinitiativen dar, wie beispielsweise bei der Steigerung der betrieblichen Leistungsfähigkeit."

Im Monitoring & Diagnostics (M&D) Center von GE Energy in Atlanta, wo Proficy zur Überwachung von über 1000 Gasturbinenkraftwerken auf der ganzen Welt eingesetzt wird, wollte man sichergehen, dass Architektur sowie Hard- und Softwaretechnologien skalierbar sind, um dem zu erwartenden Geschäftswachstum, aber auch den exponentiell zunehmenden Datenmengen gerecht zu werden. Das Team beauftragte das GE Global Research Center mit der Durchführung einer Analyse von Big-Data-Technologien an großen Mengen zeitreihenbasierter Prozessdaten, die zentraler Bestandteil der M&D-Anwendungen von GE Energy sind.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31681100) | Fotos: GE