Fernwirken

Zugriff auch ohne PC

24.04.12 | Redakteur: Reinhard Kluger

(Deltalogic)

Deltalogic und SSV haben eine Kooperation vereinbart, Kunden per Internet einen preisgünstigen und gleichzeitig sicheren Fernzugriff auf Siemens-Steuerungen zu ermöglichen.

Für diese Lösung hat Deltalogic seine erfolgreiche Kommunikationsbibliothek Accon-AGLink auf SSVs kompakte Remote Access Gateways portiert. Im Rahmen seiner Produktpalette für Remote Access & Monitoring Gateways bietet SSV mit dem IGW/922 eine flexible Möglichkeit, Ethernet-basierte Geräte und Automatisierungskomponenten in Schaltschränken oder auch vollständige Subnetzwerke einfach in ein VPN (Virtual Private Network) einzubinden. Nach außen ist das Automatisierungs-Ethernet-Netzwerk durch integrierte Sicherheitsfunktionen wie SSL, SSH, einen TCP Proxy Server sowie Firewall geschützt. Das für die Hutschienenmontage konzipierte Gateway basiert auf SSVs leistungsfähigen DIL/NetPC-Modulen und lässt sich dank seines ausgereiften Embedded Gateway Linux und der zur Verfügung stehenden GNU-Werkzeuge je nach Bedarf vom Anwender mit Eigenentwicklungen modifizieren und erweitern. Der IGW/922 eignet sich insbesondere für Anwendungen in der Energietechnik, speziell im Bereich erneuerbarer Energien (Biogasanlagen, Blockheizkraftwerke, Batteriesysteme usw.), denn hier spielen zunehmend Themen wie Direktvermarktung und „poolen“ einzelner Anlagen eine Rolle. Um dem wachsenden Bedarf nach einer Lösung nachzukommen, mit der sich Steuerungen verschiedenster Hersteller an unterschiedlichsten Orten einfach, schnell und kostengünstig koordinieren lassen, hat sich SSV mit dem Experten für Kommunikation im Steuerungsbereich Deltalogic zusammengetan.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33367420) | Fotos: Deltalogic