Bildverarbeitungs-Software

Auch mit WebCams und Kinect-Unterstützung

22.02.12 | Redakteur: Gudrun Zehrer

(Bild: EVT)
(Bild: EVT)

Mit dem komplett neu überarbeiteten Interface der EyeVision Software bietet EVT jetzt sehr schnelle und korrekte Bildverarbeitung.

Umfangreiche Befehle zur optischen Mess- und Prüftechnik, beispielsweise Fehlererkennung, Oberflächeninspektion, Mustervergleich, 3D-Erfassung sowie Farbprüfung und Konturprüfung erlauben eine optimale Umsetzung jeglicher Aufgabenstellungen in der industriellen Bildverarbeitung.

Mit der EyeVision Version 2.5 R035 stellt EVT die bereits bewährte Bildverarbeitungs-Software als Long Term Support (LTS) System vor. Somit stehen für die betreffende Version der Softwareplattform für alle Hardware-Plattformen über einen bestimmten Zeitraum die jeweils neuesten Updates bereit. Um weitere Bildeinzugs-Plattformen erweitert, stehen dem EyeVision Anwender jetzt auch sämtliche WebCams und der von der X-Box bekannte Kinect Sensor zur Verfügung.

Diese EyeVision Version wurde speziell auf Wunsch von verschiedenen Hochschulen nach einer preisgünstigen Bildverarbeitungslösung für die Studierenden ausgearbeitet und erstellt, die damit mit den einfachsten WebCams erste Bildverarbeitungs-Erfahrungen machen und auch 3D-Versuchsauswertungen oder Lösungen realisieren. Die Vielzahl an verfügbaren USB-WebCams stellt die Basis für vielseitige Ideen, etwa Mikroskop, Endoskop, Mikrokameras, Motorzoomkameras – und viele mehr.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31998200) | Fotos: EVT