Energiemessmodul

Klarheit über Spannung, Strom und Frequenz

21.05.12 | Redakteur: Ines Näther

(B&R)

Zur Erhöhung der Energieeffizienz ist es wichtig, den Energieverbrauch messen und auswerten zu können. Beobachtete Abweichungen von den Normalwerten lassen Rückschlüsse auf den Maschinenzustand zu und werden in Monitoring-Systemen wie dem Energieüberwachungspaket EnMon innerhalb des B&R Leitsystems Aprol ausgewertet.

Das Energie-Messmodul X20AP von B&R misst Spannungen, Ströme, Frequenzen und Blindanteile auf allen Phasen. Strom- und Spannungsmessungen bis zur 31. harmonischen Überschwingung verhelfen dem Modul zu höchster Präzision, dank seiner hohen Empfindlichkeit und einem vierten Kanal eignet es sich auch zur Messung von Leckströmen auf dem Nullleiter.

Energiemessmodul – entlastend durch Eigenintelligenz

Durch Vorverarbeitung der Signale entlastet das Mitglied der kompakten B&R X20-Baureihe die CPU, da es sowohl Messwerte als auch die errechneten Leistungs-Effektivwerte in Form digitaler Variablensätze anbietet. Vom Modul aufgezeichnete Messwertverläufe können als Basis für die Optimierung etwa der Verfahrwege innerhalb einer Maschine dienen und so weiter zur Energieeffizienz beitragen.

Es stehen drei Varianten des B&R Energie-Messmoduls zum Anschluss von 20 mA, 1 A und 5 A Stromwandlern stehen zur Verfügung.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33775360) | Fotos: B&R