Stromversorgung

Kompakte 400W-DC/DC-Wandler im robusten Chassis-Gehäuse

26.03.12 | Redakteur: Ines Näther

Zuverlässigkeit und Robustheit stehen im Vordergrund bei den DC/DC-Wandlern des US-Herstellers Calex, die CompuMess Elektronik jetzt für Industrie- und COTS-Anwendungen im Vertrieb hat.

Die 15,8 x 12,7 cm kleinen Wandler der FCM-Serie verfügen über einen 4:1-Weitbereichseingang für Eingangsspannungen von 18 bis 75 V und zeichnen sich durch einen Wirkungsgrad von 93 Prozent aus. Ihre Min-Max-Lastregelung beträgt typisch 0,02 Prozent.

Sie lassen sich bei einer Ausgangsleistung bis zu 400 W ohne zusätzliche Kühlung im Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +100°C betreiben. Falls ein Betrieb bei noch höheren Temperaturen nötig sein sollte, sind vorgebohrte Löcher vorhanden, um Lüfter oder Kühlkörper anzubringen.

Wandler arbeiten mit synchroner Gleichrichtung

Die mit synchroner Gleichrichtung arbeitenden Wandler sind mit Ausgangsspannungen von 5 V, 12 V, 24 V, 28 V und 48 V erhältlich. Diese sind über einen Fernsteuer-Eingang im Bereich -25 bis +10 Prozent trimmbar. Eingang wie Ausgang sind vom Gehäuse isoliert, so dass je nach Anwendung das Gehäuse entweder eingangs- oder ausgangsseitig geerdet werden kann.

Unterspannungs-Sperre und Gegenspannungs-Schutz am Eingang sowie Überspannungs- und Überstromschutz am Ausgang sind weitere Eigenschaften dieser Wandler, die darüber hinaus über eine thermische Übertemperatur-Abschaltung mit Auto-Softstart verfügen. Es sind sowohl RoHS- wie auch Nicht-RoHS-Ausführungen verfügbar.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32667930) | Archiv: Vogel Business Media