Siemens

Integrierte Lösung zur Prozess- und Abwasseraufbereitung für kolumbianische Raffinerie

23.03.12 | Redakteur: Sariana Kunze

Die Siemens-Division Industry Automation wird die Raffinerie von Reficar in Cartagena, Kolumbien, mit einer integrierten Lösung zur Wasseraufbereitung ausstatten. Sie bildet das Kernstück eines kombinierten Systems zur Behandlung sowohl von Prozess- als auch von Abwasser.

Die Siemens-Technologien kommen unter anderem zum Einsatz, um Flusswasser zu Kesselspeisewasser aufzubereiten und Abwasser für die Ableitung zu reinigen. Der Auftrag mit einem Volumen von mehr als dreißig Mio. US-Dollar ist Teil eines Projekts zur Vergrößerung und Modernisierung der Raffinerie. Dieses wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen sein.

In einer Raffinerie ist für verschiedene Schritte des Veredelungsprozesses Wasser erforderlich. Um das Prozesswasser der Reficar-Raffinerie aufzubereiten, liefert Siemens eine Lösung aus mehreren Komponenten. Dazu gehören Kontaktbecken, in denen das Wasser enthärtet wird, sowie eine J-Press-Filterpresse zur Eindickung des anfallenden Klärschlamms. Siemens stellt zudem Anlagen bereit, um das Kesselspeisewasser zu entsalzen und Abfalllauge aufzubereiten. Die Kondensatreinigung erfolgt mit granularen Aktivkohlefiltern.

Die Abwässer werden mit mehrstufigem System gereinigt

Zunächst trennen API (American Petroleum Institute)-Abscheider und DGF (Dissolved Gas Flotation)-Systeme das Öl vom Wasser. Ein Sequencing Batch Reactor der Omniflo-Reihe dient zur biologischen Klärung, bevor in der tertiären Stufe Hydro-Clear-Sandfilter zur Schwerkraftfiltration genutzt werden. Für die Schlammentwässerung kommen Zentrifugen zum Einsatz.

Mit dem Erweiterungsprojekt wird sich die Kapazität der Raffinerie auf 165.000 Barrel Rohöl pro Tag verdoppeln. Gleichzeitig lässt sich dadurch Kraftstoff mit geringem Schwefelgehalt produzieren und die Kraftstoffqualität verbessern. Nationale und internationale Umweltrichtlinien können auf diese Weise besser erfüllt werden. Refineria de Cartagena S.A. (Reficar) ist eine Tochtergesellschaft von Ecopetrol S.A., Kolumbiens größtem Öl- und Gaskonzern. Auf ihn entfallen sechzig Prozent der gesamten Öl- und Gasproduktion des Landes. Als viertgrößtes Ölunternehmen Lateinamerikas ist Ecopetrol darüber hinaus an Förder- und Produktionsprojekten in Brasilien, Peru und den USA (Golf von Mexiko) beteiligt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32624250)