General Electric

Industrial Internet bringt Chancen für die Industrie

| Redakteur: Sariana Kunze

General Electric stellt gemeinsam mit Accenture den Industrial Internet Insight Report für 2015 vor. In der aktuellen Studie werden die Möglichkeiten von Industrie und Gesundheitswesen durch das Industrial Internet skizziert.
General Electric stellt gemeinsam mit Accenture den Industrial Internet Insight Report für 2015 vor. In der aktuellen Studie werden die Möglichkeiten von Industrie und Gesundheitswesen durch das Industrial Internet skizziert. (General Electric/Accenture)

In der aktuellen Studie "Industrial Internet Insights Report for 2015" skizzieren General Electric und Accenture die Potenziale von Industrial Internet für Wirtschaft und Industrie in naher Zukunft. Wird nun also das Industrial Internet zu einem ernsthaften Konkurrenten der deutschen Industrie 4.0 heranwachsen?

Der Begriff Industrial Internet wurde von General Electric (GE) geprägt und erstmals öffentlich diskutiert. GE versteht unter Industrial Internet die Integration von komplexen physikalischen Maschinen mit vernetzten Sensoren und Software. Industrial Internet zieht Bereiche wie Big Data, Internet der Dinge und M2M-Kommunikation zusammen, um Maschinendaten zu in Echtzeit zu generieren. Die gewonnenen Daten sollen dabei helfen Prozesse und Anlagen intelligent und aktiv zu steuern und so wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen. Also ein amerikanischer Gegenspieler zur deutschen Industrie 4.0-Philosophie.

In der aktuellen Studie von GE und Accenture wurden Führungskräfte aus Industrie und Gesundheitswesen zu den Potenzialen von Industrial Internet befragt. Die Mehrheit der Befragt ist der Meinung, dass Big Data die Wettbewerbslandschaft in den unterschiedlichsten Branchen innerhalb der nächsten Jahre verändern wird und eine Investition in Big Data wettbewerbsentscheidend sein kann. Bereits 73 Prozent der befragten Unternehmen investieren in Big Data und somit in Industrial Internet. Das Industrial Internet gilt laut GE für die Bereiche Luftfahrt, Öl und Gas, Transport, Energieerzeugung und Verteilung, Produktion, Gesundheitswesen und Bergbau als besonders relevant. GE und Accenture prognostizieren, dass der Wettbewerb um wirtschaftlichen Erfolg zwischen Netzwerken, bestehend aus vielen Partner, stattfinden wird und nicht zwischen einzelnen Unternehmen. GE misst dem Industrial Internet eine sehr hohe wirtschaftliche Bedeutung bei. Das Unternehmen glaubt in den USA an eine Produktivitätssteigerung von 1 bis 1,5 Prozent. Laut einer Schätzung könne das Industrial Internet 15 Billionen Dollar zum weltweiten Bruttoinlandsprodukt bis 2030 beitragen.

Alle Ergebnisse im Industrial Internet Insight Report for 2015

Industrial Internet Consortium

Anfang 2014 gründet GE gemeinsam mit Cisco, Intel, IBM und AT&T das Industrial Internet Consortium. Das Konsortium wird in den USA – im Gegensatz zur deutschen Industrie 4.0 – ausschließlich von Unternehmen vorangetrieben. Durch die GE-Prognose von wirtschaftlichen Potenzialen des Industrial Internets und als Lösung zur Effizienzsteigerung für viele Industriebereiche, rückte das Thema auch in das Blickfeld der US-Regierung. Zwei Experten wurden in das Beratungsgremium berufen. In kürzester Zeit wuchs das Konsortium auf aktuell 92 Mitglieder.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43037935 / Marktforschung & Marktentwicklung)