Gehäuse

Keine Chance für Kondenswasser

| Redakteur: Ines Näther

Die Anwendungsfelder des AK Kleinverteilers reichen von der Innen- und Außeninstallation bis hin zu industriellen und landwirtschaftlichen Betriebsgebäuden.
Bildergalerie: 3 Bilder
Die Anwendungsfelder des AK Kleinverteilers reichen von der Innen- und Außeninstallation bis hin zu industriellen und landwirtschaftlichen Betriebsgebäuden. (Bild: Spelsberg)

Endlich kann das Entstehen von Kondenswasser innerhalb von Gehäusen zuverlässig verhindert werden – das verspricht Spelsberg mit einem Kleinverteiler. Möglich sollen das integrierte Air-Belüftungselemente machen.

Je dichter ein Kleinverteiler ist, desto eher bildet sich im Gehäuse Kondenswasser. Dies ist besonders an den Orten der Fall, wo mit wechselnden Temperaturen zu rechnen ist, vor allem im Außenbereich. Neben der Erwärmung durch äußere Einflüsse erhöht auch die Verlustleistung der eingebauten Komponenten die Gehäuseinnentemperatur. Die warme Luft reichert sich aus der Umgebung mit Feuchtigkeit an. Kühlt sich die Luft im Gehäuseinneren wieder ab, kann diese Feuchtigkeit nicht mehr in der Luft gespeichert werden und schlägt sich an den kühleren Innenwänden nieder. Das entstehende Kondenswasser kann die Sicherheit der Anlage beeinträchtigen und sollte darum in jedem Falle vermieden werden!

Durch Air-Belüftungselemente bleibt das Gehäuse trocken

Die Air-Technologie, laut Spelsberg eine Weltneuheit, unterstützt nun erstmals den Luftaustausch und sorgt dafür, dass das Entstehen von Feuchtigkeit im Innenraum zuverlässig verhindert wird. Zudem stellt sie einen permanenten Druckausgleich zwischen Gehäuseinnenraum und der Umgebung sicher. Die hohe Schutzart IP 65 bleibt dabei erhalten. Die Air-Belüftungselemente sind wartungsfrei und gewährleisten zudem einen 100%igen Fremdkörperschutz.

20 Jahre dicht auch in der Stallluft

Aber auch darüber hinaus hat der Verteiler einiges bieten: So wird der VDE-zertifizierte Kleinverteiler ausschließlich aus extrem widerstandsfähigem Polycarbonat gefertigt. Der Fokustest der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft bestätigt mit dem DLG-Zertifikat für ammoniakbelastete Atmosphären eine Resistenz gegen Stallluft von mindestens 20 Jahren. Dadurch erweitern sich die Anwendungsfelder von der Innen- und Außeninstallation bis hin zu industriellen und landwirtschaftlichen Betriebsgebäuden.

Die Montage ist einfach: Die Normschienen für Reiheneinbaugeräte sind für die Leitungsverlegung leicht entnehmbar und bieten einen großen Abstand zum Boden, um das Leitungsgut unterzubringen. Bei dem Einbau hoher Betriebsmittel kann die Normschiene einfach und ohne großen Aufwand in eine tiefere Position umgebaut werden. Wie es bei Spelsberg üblich sei, wird auch die neue Generation des AK mit umfangreichem Zubehör für eine schnelle und einfache Installation ausgeliefert.

Vorbereitete Leitungseinführungen und zahlreiche Vorprägungen in verschiedenen Größen machen die Installation unterschiedlichster Komponenten bis hin zur Steckdose besonders leicht. Die 3-Punkt Befestigung mit Schlüssellochaufhängung vereinfacht den Einbau zusätzlich. Für besondere Einsatzorte ist beim neuen AK auch die Befestigung außerhalb des Dichtbereiches möglich.

Insgesamt stehen mit dem Standard AK, den AK-F Flanschtypen und den jeweiligen Plus-Gehäusen vier Varianten des Verteilers in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Umfangreiches Zubehör von Kombielementen für die seitliche Kombination über Flansche bis zur Kabelblende runden das Sortiment ab.

Auch die Experternjury des iF DESIGN AWARD konnte die Neuentwicklung aus dem Hause Spelsberg schon überzeugen. Sie hatte die Wahl zwischen 5000 eingereichten Produkten aus 53 Ländern und zeichnete den AK Kleinverteiler mit dem renommierten Gütesiegel in der Kategorie Building Technology aus.

Ergänzendes zum Thema
 
Vorteile auf einen Blick:
kd0__1-zeilig, zum füllen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43814287 / Gehäuse & Schränke)