Automatisierungstreff 2017: Workshop[Advertorial]

Maschinenkommunikation im Kontext von Industrie 4.0

Praxisorientierte Anwender-Workshops sind der Kern des Automatisierungstreffs. So erfahren die Teilnehmer, welche Anforderungen sich im Kontext von Industrie 4.0 für die Automatisierungstechnik ergeben.
Praxisorientierte Anwender-Workshops sind der Kern des Automatisierungstreffs. So erfahren die Teilnehmer, welche Anforderungen sich im Kontext von Industrie 4.0 für die Automatisierungstechnik ergeben. (Bild: Sercos International e.V.)

Bereitgestellt von

Auf dem Automatisierungstreff erarbeitet die Nutzerorganisation Sercos International e.V. zusammen mit den Teilnehmern, welche Anforderungen sich im Kontext von Industrie 4.0 für die Automatisierungstechnik ergeben und welchen Einfluss neue Informations- und Kommunikationstechnologien auf konventionelle Feldbus- und Automatisierungslösungen haben.

Der Workshop „Maschinenkommunikation im Kontext von Industrie 4.0“ findet am 29.03.2017 in der Kongresshalle in Böblingen statt. Namhafte Unternehmen wie beispielsweise Bosch Rexroth kommen zu Wort und behandelt unter anderem innovative Steuerungskonzepte auf der Basis von Cloud-Technologien, die durchgängige Vernetzung von Maschinen und Anlagen mit OPC-UA und Sercos, sowie deterministisches Ethernet auf Basis von TSN (Time-Sensitive Networking). Dabei werden technische Grundlagen vermittelt, Anwendungsszenarien aufgezeigt und der jeweilige Anwendernutzen anhand von Praxisbeispielen erläutert.

Die ausführliche Agenda kann hier aufgerufen werden und die Anmeldung: hier. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt.

Marktplatz Industrie 4.0:

Wer am 29.03.2017 terminlich verhindert ist, hat auch die Möglichkeit Sercos International zwischen dem 28.03. und dem 30.03.2017 auf ihrem Marktstand auf dem Marktplatz Industrie 4.0 des Automatisierungstreffs zu besuchen. Ein Use-Case vermittelt live eine Maschinenkommunikation im Kontext von Industrie 4.0.