Hochgeschwindigkeits-Datenlogger

Für Falltests und Stoßprüfungen auch bei Langzeittests einsetzbar

28.10.2009 | Redakteur: Ines Näther

Althen Mess- und Sensortechnik stellt jetzt mit dem midi LOGGER GL900-4 einen Hochgeschwindigkeits-Datenlogger mit paralleler Signalverarbeitung vor. Der kompakte 4-Kanal-Digitalschreiber

Althen Mess- und Sensortechnik stellt jetzt mit dem midi LOGGER GL900-4 einen Hochgeschwindigkeits-Datenlogger mit paralleler Signalverarbeitung vor. Der kompakte 4-Kanal-Digitalschreiber deckt eine Vielzahl von Testaufgaben ab und bietet eine schnelle, parallele Datenerfassung für die Messgrößen Spannung, Temperatur und Luftfeuchte.

Er eignet sich für Falltests, Schwingungsprüfungen, Tests zu Umgebungsbedingungen und insbesondere Haltbarkeitsprüfungen für mechanisch bewegte und angetriebene Teile. Durch die maximale Abtastrate von 100 kHz ist er prädestiniert für schnelle Ereignisse (Falltests oder mechanische Stoßprüfungen).

Da bei hohen Abtastraten große Mengen an Messdaten entstehen, bietet er entsprechende Timer- und Triggerfunktionen, um nur die benötigen Daten aufzuzeichnen. Bei niedrigen Abtastraten von bis zu 1 kHz können die Messwerte auch direkt auf einen USB-Speicherstick gespeichert werden, wodurch der GL900 auch für die Datenerfassung bei Langzeittests wie z.B. Haltbarkeitsprüfungen, Zug-/Druckprüfungen und Tests zu Umgebungsbedingungen einsetzbar ist. Er ermöglicht die Durchführung von hochgenauen Temperaturmessungen sogar während einer schnellen Abtastung – ideal für kombinierte Spannungs- und Temperaturmessungen.

Das Gerät hat ein sehr gut ablesbares 145-mm-Farbdisplay und eine benutzerfreundliche Tastenbedienung. Er kann den Signalverlauf über die Zeitachse darstellen oder als Mehrkanal-Schreiber genutzt werden. Der DIN-A5-große 4-Kanal-Digitalschreiber besitzt vier isolierte Multifunktionseingänge für die sichere Messung bei den verschiedenen Produktprüfungen. Der einstellbare Spannungsmessbereich reicht von 20 mV bis 500 V. Temperatur (über Thermoelemente) und Luftfeuchte können simultan gemessen werden. Ergänzend zu den Analogeingängen sind weitere vier digitale Kanäle zur Impulsmessung oder für Schaltlogik vorgesehen.

Zur Verknüpfung mit dem PC sind eine USB- und eine Ethernet-Schnittstelle eingebaut. Mit der speziellen, kostenlosen GL900-Software kann der Datenlogger komfortabel vom PC aus konfiguriert oder die Messdaten in Echtzeit auf den PC übertragen werden. Über die Software wertet man die am Datenlogger aufgezeichneten Messdaten aus, analysiert und exportiert sie z.B. als ASCII-Datei.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 324151) | Archiv: Vogel Business Media