Messtechniksoftware

NI DIAdem 2011 beschleunigt Analyse von Messdaten und Berichterstellung

21.07.2011 | Redakteur: Ines Näther

National Instruments bringt jetzt NI DIAdem 2011 auf den Markt – mit einer neuen Methode für das Laden von Daten. Zudem bietet die Standardsoftware dem Anwender, schneller auf große Datensätze zugreifen zu können, einen neuen DataPlugin-Assistenten für Microsoft Excel, um einen einfachen Wechsel von Excel auf DIAdem zu erlauben, und Erweiterungen im Modul DIAdem-REPORT für eine umfassendere dynamischere Berichterstellung.

Das Analysieren zeitbasierter Messdaten und das Erstellen von Berichten dazu stellen besondere Herausforderungen dar, die DIAdem mit sofort einsetzbarer Funktionalität meistert. Die Software wurde für die Arbeit mit großen Datensätzen optimiert, umfasst Analysewerkzeuge speziell für den Ingenieurbereich und bietet leistungsstarke Editoren für die Bericht- und Scripterstellung zur Automatisierung sich wiederholender Datenverarbeitungsaufgaben.

Flexible Ladeoptionen

Dank neuer flexibler Ladeoptionen in DIAdem 2011 können Anwender das Laden von Massendaten aus TDM-(Technical Data Management) und TDMS-Dateien (TDM Streaming) solange verzögern, bis dies unbedingt erforderlich ist. Bei diesem neuartigen Ansatz werden Daten während der Analyse und Berichterstellung direkt auf der Festplatte referenziert, ohne die Integrität der in der Datei gespeicherten Originaldaten zu beeinträchtigen. Dank dieser Herangehensweise erhalten Anwender schnell Zugriff auf Daten, ohne sich über unabsichtliche Änderungen an den Ausgangsdateien Gedanken machen zu müssen.

DIAdem 2011 führt zudem einen neuen DataPlugin-Assistenten ein, der für die einfache Integration von Daten aus Tabellenkalkulations-Programmen entwickelt wurde, z.B. aus mit Microsoft Excel oder OpenOffice.org CALC erstellten Dateien. Mit dem DataPlugin-Assistenten für Excel können Anwender DIAdem interaktiv und im Handumdrehen so einrichten, dass die Software die Struktur ähnlich organisierter Dateien erkennt. Anschließend können sie Excel-Daten sofort in DIAdem laden und dort verarbeiten. Dabei steigert DIAdem die Produktivität der Anwender durch die Kapazität für große Datensätze, das synchronisierte Sichten von Daten und die leistungsfähigen integrierten Analyse- und Verwaltungswerkzeuge.

DIAdem-REPORT wurde grundlegenden Änderungen unterzogen, die sich direkt auf die auf Vorlagen basierende Berichterstellung auswirken. Anti-Aliasing verbessert die allgemeine Qualität von Berichten, da eine glattere Darstellung erreicht wird. Durch die interaktive Achsenskalierung lassen sich Diagramme leichter erstellen. Dynamische Kurvenausschnitte werden automatisch aktualisiert, so dass Berichte ohne Nachbearbeitung veröffentlich werden können. Mit dem neuen Dialog zur Verwaltung von Arbeitsblättern können Anwender mithilfe von Filter- und Duplizierungsfunktionen große, mehrseitige Berichtvorlagen schnell und einfach erweitern.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 380330) | Archiv: Vogel Business Media