3D-Messsoftware

Schnelles Messen von Blades und Blisks in Turbinen und Triebwerken

24.07.12 | Redakteur: Sariana Kunze

(Mitutoyo)

Kaum eine Messaufgabe ist mit einem so hohen Programmier- und Auswerteaufwand verbunden wie das Prüfen von Turbinenschaufeln und -schaufelrädern. Eine 3-D-Messsoftware verkürzt nun erheblich den Gesamtprozess von der Programmierung über die Messung bis zur Datenauswertung.

Turbinenschaufeln (Blades) sind hochkomplex geformte Bauteile. Ihre in sich verwundene Form ist das Ergebnis aufwändiger Berechnungen und zahlreicher Aspekte der Strömungsmechanik. Mehrere Blades formen ein Blisk, ein komplettes Turbinenschaufelrad beziehungsweise Segmente davon.

Die vom Messgerätehersteller Mitutoyo jetzt vorgestellte 3-D-Messsoftware MAFIS-Express erlaubt es, mit einfachsten Routinen und innerhalb kürzester Zeit beliebig viele Scans an Blades und sogar kompletten Blisks auszuführen. Dabei definiert die Software automatisch sämtliche Verfahrwege des Koordinatenmessgeräts beziehungsweise des Messkopfes.

Zu archivierende und verwaltende Datenmengen werden reduziert

Zum Zeitgewinn bei der Messprogrammerstellung gesellt sich eine Verkürzung des eigentlichen Messablaufs: Durch schnellere Verfahrbewegungen in der Kombination mit einem REVO-Fünfachsen-Messkopf. Weiteres enormes Effizienzpotenzial schöpft MAFIS-Express aus der extrem vereinfachten Messdatenverwaltung.

So reicht der Software ein einziger erster Datensatz um daraus auch alle erforderlichen weiteren Messprogramme – zum Beispiel für Triebwerkswartungen – zu generieren. Im Normalfall müsste für jede solcher Wartungen ein eigenes, komplett neues Messprogramm erstellt werden. Bei der Mitutoyo-Lösung können alle gewünschten späteren Prüfvarianten aus dem ursprünglich erstellten Programm gefiltert werden. Das spart nicht nur extrem viel Zeit und Aufwand, sondern reduziert auch die zu archivierenden und verwaltenden Datenmengen erheblich.

Messdaten einfach neu berechnen und tolerieren

Die Messdaten können – zum Beispiel zur Produktdatensicherung – in einer SQL-Datenbank hinterlegt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingelesen werden. Sie lassen sich dabei problemlos neu berechnen und tolerieren. MAFIS-Express beinhaltet bereits alle spezifischen Berechnungsalgorithmen der wichtigen internationalen Triebwerks- und Turbinenhersteller. Unter anderem die von Rolls-Royce, Pratt & Whitney, Honeywell, General Electric und Siemens.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34743370) | Fotos: Mitutoyo