Endress+Hauser

Shell wählt Prozessmesstechnik von Endress+Hauser aus

30.06.2011 | Redakteur: Sariana Kunze

Endress+Hauser wird den Energiekonzern Shell weltweit mit Prozessmesstechnik beliefern sowie durch Ingenieurs- und Dienstleistungen unterstützen.

Das sieht ein Rahmenvertrag zwischen beiden Unternehmen vor, der zunächst fünf Jahre lang gilt. Endress+Hauser wird Shell weltweit mit Geräten und Technik zur Durchfluss-, Füllstand-, Druck- und Temperaturmessung sowie zur Flüssigkeitsanalyse ausrüsten. Dabei ist der Schweizer Messtechnik-Spezialist Hauptlieferant für diese Gerätekategorien. Daneben wählte Shell Endress+Hauser als Dienstleistungspartner, etwa für Projektmanagement, Ingenieurleistungen, Unterhaltsarbeiten, Reparaturen andere Aufgaben in den Anlagen des Energiekonzerns rund um den Globus. Die Rahmenvereinbarung gilt weltweit für sämtliche Geschäftsbereiche sowohl im Upstream-Bereich (Exploration, Produktion) als auch im Downstream-Bereich (Raffinierung, Logistik). Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit der Option einer Verlängerung um weitere fünf Jahre.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 379188 / Mess- und Prüftechnik)