Stromversorgung

Solar-Wechselrichter mit Batterieladefunktion und Solarpanel-Nachstellung

13.12.2011 | Redakteur: Ines Näther

Netzwechselstrom aus Solar-Panels produziert der Wechselrichter ISI-500 des taiwanesischen Herstellers Mean Well (Vertrieb: Emtron Electronic). Der Inverter kann durch den einfachen

Netzwechselstrom aus Solar-Panels produziert der Wechselrichter ISI-500 des taiwanesischen Herstellers Mean Well (Vertrieb: Emtron Electronic). Der Inverter kann durch den einfachen Anschluss gewöhnlicher Blei-Säure-Batterien und Solarmodule zum umweltfreundlichen Kleinkraftwerk aufgerüstet werden.

Der ISI-500 ist mit einer Vorrichtung für das Maximum Power Point Tracking (MPPT) bestückt, der für die bestmögliche Effizienz bei der Umwandlung von Sonnenenergie in Elektrizität sorgt. Diese Energie lässt sich in den Batterien speichern und durch den Inverter in Wechselspannung umwandeln. Damit lassen sich Energieverbrauch und Stromrechnung gleichermaßen reduzieren. Mit dieser Funktionalität erlaubt das Gerät die Teilnahme am weltweiten Energiespar-Trend.

Bis 88 Prozent Wirkungsgrad

Durch die digitale Mikroprozessorsteuerung und die moderne Hochfrequenz-Topologie konnte das Gerät sehr gewichtssparend ausgeführt werden. Der Wirkungsgrad beträgt bis zu 88 Prozent. Der Wechselrichter stellt elektrischen Verbrauchern eine Dauerleistung von 500 W (350 W an 12 V) zur Verfügung. Für einen Zeitraum von einer Minute kann er eine Überlast von 110 Prozent der Nennlast bereitstellen; für maximal 30 Netzperioden sogar eine Spitzenlast von 200 Prozent. Der Wandler-Wirkungsgrad des MPPT Solar-Ladegeräts beträgt bis zu 98 Prozent (typ.). Die Einrichtung regelt Ausgangsstrom und -spannung des Solarmoduls für die Ladung der Batterien und sorgt dafür, dass das Solarmodul die maximale Energiemenge liefert.

Umfassend geschützt

Darüber hinaus ist der Wechselrichter mit umfassenden Schutzmaßnahmen ausgestattet, die ihn gegen eine Verpolung der Eingangsspannung, Kurzschluss, Überlast auf der Ausgangsseite sowie Übertemperatur sichern. Erkannt werden zudem das Absinken der Batterie unter einen Schwellenwert, das Abschalten der Batterie aufgrund niedriger Spannung und Überspannung der Batterie. Weitere Ausstattungsmerkmale umfassen einen Ein/Aus-Schalter, eine Betriebszustands-LED, ein Relaiskontakt für das „Battery Low“-Signal und vieles mehr.

Der ISI-500 erfüllt die Sicherheitsstandards gemäß CE, FCC, LVD (IEC-60950-1); er eignet sich zur Versorgung aller Arten von Lampen, Haushaltsgeräten und mobilen Verbrauchern in Regionen, in denen keine Netzstromversorgung zur Verfügung steht und die Energie durch Solarmodule gewonnen werden muss – etwa in abgelegenen Gebirgs- und Wüstenregionen oder zur Stromversorgung von Caravans.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 388739) | Archiv: Vogel Business Media