Steckvorrichtung

Mehr Spielraum bei der Versorgung von Industriearbeitsplätzen

18.09.12 | Redakteur: Gudrun Zehrer

( Walther-Werke )

Die Walther-Werke erweitern ihre Palette an Hängesteckdosen-Kombinationen, um auch über große Industriehallen verteilte Arbeitsplätze mit Strom, Anschluss an das Datennetz und Druckluft zu versorgen.

Die schlagfesten, schwarz-gelben Kunststoffgehäuse aus PC/ABS verfügen in der Maxi-Variante beidseitig über Einbauplatz für REG bis 2 x 9 TE. Sie sind für einen Anschlussquerschnitt von bis zu 16 mm² geeignet und lassen sich mit einer CEE-Anbaudose bis 63 A bestücken.

Steckdosen, Kommunikationsanschlüsse und Druckluft kombinieren

Die Kombination von Steckdosen und Kommunikationsanschlüssen ist möglich. Ein 0,5 m langes 3/8-Zoll-Luftrohr versorgt bis zu drei Luftanschlüsse. Die Geräte werden anschlussfertig verdrahtet und auf Kundenwunsch mit oder ohne FI- und Leitungsschutzschaltern geliefert. Die Leitungseinführungen für Stark- und Schwachstrom sind getrennt. Ein ergonomisch geformter Haltegriff erleichtert das Ein- und Ausstecken.

Erhältlich sind die Hängekombinationen in den Schutzarten IP20, IP44 (spritzwassergeschützt) und IP67 (wasserdicht). Je nach Ausführung eignen sie sich beispielsweise für den Einsatz in Werkstätten, an Montagearbeitsplätzen oder in der Lebensmittelproduktion.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35641750) | Fotos: Walther-Werke