Formel-E

Steckverbinder, Sensoren und Kabel trotzen härtesten Belastungen

| Autor / Redakteur: Thomas Kuther / Sariana Kunze

In jedem Rennauto von Andretti wie auch in der gesamten Motorsport-Community sorgen Steckverbinder, Sensoren und Kabel von TE selbst bei härtesten Anforderungen für absolut zuverlässige Verbindungen.
In jedem Rennauto von Andretti wie auch in der gesamten Motorsport-Community sorgen Steckverbinder, Sensoren und Kabel von TE selbst bei härtesten Anforderungen für absolut zuverlässige Verbindungen. (Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity hat auf der SPS IPC Drives in Nürnberg einen voll elektrischen Formel-E-Rennwagen gezeigt. TE ist Partner von Andretti Technologies, der Technologieschmiede von Andretti Autosport, und dem Andretti Formel-E-Team, das an der seit zwei Jahren ausgetragenen internationalen Rennserie für Formelwagen mit Elektromotor teilnimmt.

In jedem Rennauto von Andretti wie auch in der gesamten Motorsport-Community sorgen Steckverbinder, Sensoren und Kabel von TE Connectivity selbst bei härtesten Anforderungen für absolut zuverlässige Verbindungen. Die Zusammenarbeit mit Andretti bietet beiden Unternehmen eine Plattform, um neue Technologien unter Rennbedingungen zu entwickeln und zu testen sowie den Einsatz sauberer Energien zu fördern und deren Nachhaltigkeit zu belegen.

Formel-E-Auto als Highlight

„Die Technologiepartnerschaft mit Andretti Technologies bietet uns die Möglichkeit, durch das Formel-E-Testauto den Besuchern der SPS IPC Drives einen Einblick in zahlreiche Produkte und Lösungen von TE Connectivity zu geben“, so Adriana Nuneva, Vice President Marketing von TE Industrial. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem Auto ein weiteres Highlight auf unserem Messestand haben. So können die Kunden die Marktführerschaft von TE auch einmal außerhalb der industriellen Automatisierung und Steuerung erleben.“

Im Oktober dieses Jahres präsentierte TE die Allianz mit Andretti Technologies bei der Vorstellung des orangefarbenen TE-Elektro-Rennwagens auf der CEATEC, Japans führender Messe für elektronische Komponenten, Systeme und Anwendungen. Mehr als 10.000 Besucher konnten das Formel-E-Auto auf der Messe außerhalb von Tokio erleben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43776427 / Steckverbinder & Anschlusstechnik)