Jumo

Für die Zukunft gut aufgestellt

25.02.2009 | Redakteur: Ines Näther

Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter bei Jumo, sieht das Unternehmen auf Wachstumskurs

„Wir blicken, trotz Finanzkrise, zuversichtlich in die Zukunft. Dabei stützt sich Jumo auf seine Internationalität sowie den Einsatz von Jumo-Geräten und -Systemen auf der ganzen Welt. Nicht zuletzt werden wir uns dank der qualifizierten und motivierten Mitarbeiter und mithilfe der 22 eigenen Tochtergesellschaften sowie zahlreichen Vertretungen im Ausland auch in dem wirtschaftlich schwierigen Jahr 2009 auf den internationalen Märkten der Mess- und Regeltechnik behaupten können“, erklärt Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter bei Jumo – und kündigt gleich einen Gesamtumsatz von 192 Mio. Euro an. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 5,8 Prozent.

Schließlich verzeichnete die Unternehmensgruppe 2008 ein zufrieden stellendes Geschäftsergebnis: Sie konnte ihre Vorjahreszahlen – trotz angespannter wirtschaftlicher Lage – übertreffen. Wie in den letzten Jahren generierte Jumo den Großteil des Wachstums im Inland. In Deutschland erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 137 Mio. Euro, was einem Plus von fast sieben Prozent entspricht.

Der weltweite Umsatz konnte von 169 Mio. Euro auf 181 Mio. Euro gesteigert werden. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2007 entspricht dies einer Steigerung des konsolidierten Umsatzes von 7,6 Prozent. Der Exportanteil der Gruppe lag im Jahr 2008 bei fast 52 Prozent. Am Jahresende betrug der Auftragsbestand knapp 35 Mio. Euro.

Für das Geschäftsjahr 2009 kündigt die Unternehmensgruppe einen Gesamtumsatz von 192 Mio. Euro an. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 5,8 Prozent.

Zuwachs von 84 Beschäftigten

Die Jumo-Unternehmensgruppe beschäftigte per Dezember 2008 insgesamt 1756 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon waren am Standort Fulda 1187 – inklusive der 93 Auszubildenden – tätig, 47 in den Niederlassungen und Büros im Inland sowie 522 in den ausländischen Tochtergesellschaften. Insgesamt hat Jumo damit im Vergleich zum Vorjahr 84 Personen mehr beschäftigt.

Anfang August 2008 wurden 31 neue Auszubildende eingestellt. Von den 24 jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die letztes Jahr ihre Ausbildung abschlossen, wurden 18 übernommen. „Auch im Jahr 2009 möchten wir wieder möglichst viele Ausbildungsplätze anbieten, um qualifizierten Nachwuchs auszubilden und jungen Menschen eine Chance für eine Berufsausbildung zu geben“, sagt Bernhard Juchheim.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 290149) | Archiv: Vogel Business Media