SENSOR+TEST 2015

176 Sensoren und Systeme für die Mess- und Prüftechnik

| Redakteur: Ines Stotz

RFID-Anwendungen und Cloud-Lösungen

RFID-Tags werden für viele Anwendungen gefordert, in denen eine schnelle und sichere Identifikation nötig ist. So etwa im Supply Chain Management, bei der Rückverfolgbarkeit von Produkten und Waren aller Art, aber auch bei der Zugangskontrolle.

Auf der SENSOR+TEST zeigt IS-LINE Tags mit einer neuen I2C-Schnittstelle zum Lesen und Schreiben des internen Speichers. Hierdurch kann der Tag, neben der reinen RFID-Funktion, auch als drahtloses Dateninterface verwendet werden.

Die Tags arbeiten mit und ohne Antenne und überbrücken Distanzen von einigen mm bis zu 10 m (IS-LINE GmbH, Unterschleißheim). Ein anderer Transponderchip nach ISO 1443A (NFC 2) speichert Messergebnisse von On-Chip-Hochpräzisionstemperatursensoren in einem konfigurierbaren Zeitintervall von 100 ms bis 10 h (DELTA, Hørsholm, Dänemark).

Ein RFID-Sensor-Datenlogger im Halbchipkartenformat speichert im definierten Zeitintervall die gemessenen Sensorwerte mit Zeitstempel. Neben dem Messintervall können auch Sensorlimits gesetzt werden, wann und wie die bis zu 8000 Mess-Samples ausgelesen werden und ob die definierten Grenzwerte eingehalten wurden. Das System kann damit den Transport von Lebensmitteln, Pflanzen, Pharmaka oder Medizinprodukten qualitätsgesichert überwachen (microsensys GmbH, Erfurt).

Für die Überwachung von Spannkräften in Bauwerken, bei Seil- und Kabeltrassen und bei zyklischen Langzeitüberwachungen gibt es einen Handheld-RFID-Datenlogger, der bis zu 500 Messwerte von Kraftsensoren erfasst und speichert.

Jeder RFID-Transponder besitzt eine eineindeutige 48 Bit lange Identitätsnummer und arbeitet passiv und wartungsfrei. Die Energieversorgung während der Messung erfolgt vom Datenlogger aus (A.S.T. Angewandte System Technik GmbH, Dresden).

Um Messkabel überflüssig zu machen, wurden batterielose Temperatur-Sensor-Transponder entwickelt, die auf der Basis der RFID-Technologie zur passiven Messung physikalischer Größen genutzt werden können. Der jetzt vorgestellte RFID-Tag hat einen NTC-Widerstand mit einem Messbereich von -10 bis +120 °C (Genauigkeit von ± 0,5 °C) bzw. einem erweiterten Temperaturbereich von -30 bis +300 °C. Gekapselt in einem IP67/68-Gehäuse kann er zur Läufertemperaturüberwachung in Motoren oder Asset-Überwachung in der Bahn- und Automobilindustrie eingesetzt werden (FARSENS S.L., Donostia - San Sebastián, Spanien).

Zu guter Letzt werden auf der SENSOR+TEST Cloud-basierte Lösungen zur automatischen Analyse von Messdaten vorgestellt. Es geht dabei um eine spezielle Art des Data Mining bzw. der Gewinnung von Metadaten aus einer Masse von Messdaten. Im laufenden Betrieb einer Anlage wird per Software ein Modell für den normalen Signalverlauf gelernt. Fehlentwicklungen in Prozessen können so schnell erkannt werden (Knowtion UG, Karlsruhe).

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43357771 / Sensorik)