Suchen

Dr. Wilhelmy-VDE-Preis

3000 Euro für Doktorandinnen der Elektrotechnik

| Redakteur: Sandra Häuslein

Elektroingenieurinnen, die ihre Dissertation im Jahr 2018 abschließen, können diese beim VDE einreichen, für den Dr.-Wilhelmy-VDE-Preis bewerben und 3000 Euro Preisgeld gewinnen. Eine Bewerbung ist bis 31. März 2019 möglich.

Firmen zum Thema

Der VDE und die Dr. Wilhelmy-Stiftung haben den Dr.-Wilhelmy-VDE-Preis 2014 ins Leben gerufen, um junge Nachwuchswissenschaftlerinnen der Elektro- und Informationstechnik zu fördern.
Der VDE und die Dr. Wilhelmy-Stiftung haben den Dr.-Wilhelmy-VDE-Preis 2014 ins Leben gerufen, um junge Nachwuchswissenschaftlerinnen der Elektro- und Informationstechnik zu fördern.
(Bild: Oleksiy Mark )

Alle Elektroingenieurinnen, die 2018 ihre Dissertation mit Bestnoten abschließen und dabei nicht älter als 35 Jahre sind, sollten sich unbedingt für den mit 3.000 Euro dotierten Dr.-Wilhelmy-VDE-Preis bewerben. Die Chancen stehen gut: Pro Jahr wird der Preis an bis zu drei Ingenieurinnen verliehen. Neben einem herausragenden Promotionsabschluss muss die Doktorandin ihre Dissertation im deutschsprachigen Raum verfasst haben.

Nachwuchs-Ingenieurinnen fördern

Der VDE und die Dr. Wilhelmy-Stiftung haben den Preis 2014 ins Leben gerufen, um junge Nachwuchswissenschaftlerinnen der Elektro- und Informationstechnik zu fördern. Die Dr. Wilhelmy-Stiftung stellt für das Programm pro Jahr eine Fördersumme von bis zu 9.000 Euro für maximal drei Preisträgerinnen zur Verfügung. Für die Durchführung des Programms ist der VDE verantwortlich. Bewerberinnen können ihre Dissertation bis zum 31. März 2019 beim Ausschuss Elektroingenieurinnen im VDE einreichen.

SEMINARTIPPIn dem Seminar „Ingenieure als Führungskraft“ können sich Ingenieure gezielt auf eine Führungsrolle in ihrem Unternehmen vorbereiten.
Weitere Informationen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45429281)