USB-Analogausgangsmodul 4 oder 8 störungsfreie „Streaming“ Ausgänge

Redakteur: Sariana Kunze

Data Translation hat seine USB-Analogausgangsmodule DT 9853 und DT 9854 nochmals aufgewertet. Mit den Versionen – ausgestattet mit vier bzw. acht Ausgängen mit 16 Bit Auflösung – können nun auch kontinuierliche analoge Signale mit einer Taktfrequenz bis 8 kHz generiert werden.

Firmen zum Thema

(Data Translation)

Die Module sind galvanisch isoliert (±300 V) ausgeführt, so dass auch in rauer Industrieumgebung ein sicherer Betrieb und eine hohe Signalintegrität ohne Störungseinflüsse gewährleistet ist.

Alle Geräte sind mit Spannungsausgängen (±10 V, 0-10 V) ausgestattet. Darüber hinaus sind mit den M-Versionen auch Modelle erhältlich, die in Verbindung mit einer externen Spannungsquelle von 8-36 V über zusätzliche 0-20 mA Stromausgänge verfügen. Der Funktionsumfang wird ergänzt von jeweils acht digitalen Ein- und Ausgängen sowie einem 32 Bit Counter/Timer. Für bis zu sieben der Digital-Inputs kann die Funktion „Interrupt on Change“ genutzt werden, beispielsweise für schnelle Steuerungszwecke.

Stromversorgung via USB

Die Module bieten Plug & Play Komfort und werden über USB 2.0 an den PC angeschlossen. Die Stromversorgung erfolgt ebenfalls über das USB-Kabel, ein zusätzliches Netzteil ist somit überflüssig. Ein robustes Gehäuse und Schraubklemmen für den Signalanschluss unterstreichen den industriellen Einsatzbereich, der vom Prüffeld bis zur Steuerungs- und Regelungstechnik reicht. Zum Lieferumfang gehört ein umfangreiches Softwarepaket mit Windows-kompatiblen 32/64 Bit Treibern für Windows SDK oder .NET und Schnittstellen

für LabVIEW und MATLAB.

(ID:42211454)