Suchen

Standardfrequenzumrichter:

ABB verbessert Energieeffizienz

Seite: 4/5

Mobile Konnektivität für erweiterte Service-Möglichkeiten

Frequenzumrichter mit mobiler Konnektivität eröffnen eine neue Dimension beim Prozessmanagement und der Analyse sowie bei Service und Support. ABB bietet hierzu bereits die mobile Anwendung

Drivebase für ihre Frequenzumrichter an. Damit können Kunden ihre Frequenzumrichter registrieren und auf ihre installierten Einheiten, die Kontaktdaten der Ansprechpartner bei ABB sowie auf Service-Empfehlungen zugreifen. Die Drivebase App ist im AppStore, bei Google Play und im Windows Store verfügbar.

Der QR-Code-Assistent im Frequenzumrichter erstellt einen QR-Code mit Informationen über den Frequenzumrichter wie Seriennummer, Firmware-Version, vom Nutzer geänderte Parameter, den Störungsspeicher sowie Status- und Diagnosedaten. Das Scannen des QR-Codes beschleunigt die Störungssuche. Der Nutzer erhält eine Fehlercode-Beschreibung und Empfehlungen, wie die Störung beseitigt werden kann, direkt über das mobile Gerät. Das Scannen des QR-Codes erfordert die mobile Anwendung Drivebase.

ABB führt jetzt die integrierte Bluetooth-Technologie zwischen dem Frequenzumrichter und einem Mobilgerät ein. Der Anwender kann damit jederzeit den Frequenzumrichter überwachen und steuern. Über 3G/4G oder Wi-Fi ist er gleichzeitig mit dem Frequenzumrichter und dem Internet verbunden. Anwender bekommen mittels einer intuitiven Touchscreen-App mit Visualisierungen so Zugang zu leistungsfähigen Cloud-basierten Services und Informationen. Der Anwender kann seine Frequenzumrichter verwalten, den Servicebedarf analysieren, eventuelle Probleme schnell lösen und weitere Anwendungen auf dem Mobilgerät nutzen.

Dank der mobilen Technologie können Anwender das fortschrittliche Engineering und die erweiterten Funktionen der ABB-Antriebe in vollem Umfang nutzen – mit Betriebs- und Wartungsentscheidungen auf der Basis besserer Informationen. Gleichzeitig können sie mit der komfortablen und vertrauten Smartphone-App diese Vorteile realisieren und sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Die Vorteile, die durch die Integration intelligenter Geräte und Services erzielt werden, sind ein Element des „Internet of Things, Services and People“. Technologien wie Cloud-basierte Computerlösungen und die mobile Kommunikation bringen eine neue Generation fortschrittlicher Services und selbstverantwortlicher Mitarbeiter hervor und verbessern die Produktivität, Flexibilität und Sicherheit.

(ID:43598607)