Profibus-Diagnose

Abgehört: So lassen sich sporadische Fehler am Profibus finden

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Akustische Signalisierung per Summer

„Im laufenden Betrieb der Anlage steckten wir den Quicktester auf eine freie PG-Buchse unserer Profibus-Installation. Der Alarmkontakt war mit einer elektrischen Hupe verbunden. Schon bald hörten wir ein lautes Summen“, ist Fuchs überrascht und gleichzeitig zufrieden: „Wir waren dem Fehler auf der Spur.“ Nun ging es darum, den Verursacher zu finden. Zunächst wurden alle Profibusstecker und Koppler abgeklopft, um Wackelkontakte zu finden. Aber hier war alles in Ordnung. Anschließend hat der Techniker mit seinen Kollegen den Prozess beobachtet, die Augen in der Anlage, die Ohren an der Hupe. Ziel war es, die Fehltelegramme den Schaltvorgängen bestimmter Komponenten wie Motoren, Hydraulikaggregate oder Pneumatikventilen zuzuordnen. „In den ersten drei Stunden wurden 101 Störungen gezählt“, berichtet er über erste Erfolge. Durch Fixingmaßnahmen mit Ferritkernen und Entstörgliedern an den auffälligen Komponenten und deren Schaltgruppen, wie Motoren und Schütze im Schaltschrank, traten keine Störungen mehr auf. Letztendlich wurden die Telegrammverluste durch Schaltvorgänge der in die Jahre gekommenen Schütze im Schaltschrank hervorgerufen .Diese wirkten sich auf die Leitungen der Steuerspannung und den Profibus aus.

Fazit: „Der Quick Tester P QT 10 ist für uns ein leicht einsetzbares Tool, das erkennt, ob der Profibus störungsfrei läuft. Das Lokalisieren einer Störquelle gestaltet sich einfach: Man kann sich voll auf das Beobachten der Anlagenbewegung konzentrieren, ohne dass man abgelenkt ist, weil man auf die Anzeige eines Messgeräts blicken muss“, fasst Andreas Fuchs seine Erfahrung mit dem Quicktester zusammen. Zudem kann durch das Zählen der Fehlerereignisse schnell beurteilt werden, ob die entsprechenden Fixingmaßnahmen zum gewünschten Erfolg geführt haben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43860780)