Bartec und Pixavi

Anbieter von mobilen Kommunikationsgeräten für den Ex-Bereich übernommen

| Redakteur: Sariana Kunze

Spezialist für Explosionsschutz übernimmt Pixavi, den Anbieter von mobilen Kommunikationsgeräten und drahtloser Infrastruktur für explosionsgefährdete Bereiche.
Spezialist für Explosionsschutz übernimmt Pixavi, den Anbieter von mobilen Kommunikationsgeräten und drahtloser Infrastruktur für explosionsgefährdete Bereiche. (Bartec)

Der Spezialist für Explosionsschutz Bartec hat Pixavi, Anbieter von mobilen Kommunikationsgeräten und drahtloser Infrastruktur für explosionsgefährdete Bereiche, übernommen. Die Akquisition ist eine Ergänzung des Produktportfolios von Bartec, welches explosionsgeschützte Komponenten und Systeme, Wärmetechnik-Lösungen, Mess- und Analysentechnik sowie Elektrotechnik für den Bergbau umfasst.

Die Übernahme stellt einen weiteren Meilenstein in der Wachstumsstrategie der international operierenden Unternehmensgruppe dar. Pixavi wurde 1999 mit dem Schwerpunkt gegründet Videokonferenz-Produkte zu entwickeln. Heute ist das Unternehmen auf ex-zertifizierte Kameras, Wi-Fi-Infrastruktur, Lösungen für Videokonferenzen sowie Cloud-Services spezialisiert und bietet umfassende Video-Kommunikationslösungen für explosionsgefährdete Bereiche. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Stavanger/Norwegen, einem der wichtigsten Märkte für die europäische Öl- und Gasproduktion. Bartec wird Pixavi als eigenständiges Unternehmen in die Unternehmensgruppe integrieren und kontinuierlich ausbauen.

„Diese Investition ist ein erfolgreicher Schritt, um das nachhaltige Wachstum unserer Unternehmensgruppe weiter zu forcieren“, betont Dr. Ralf Köster, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bartec Gruppe. Die Übernahme von Pixavi ermöglicht es Bartec, die Produktpalette durch Kommunikationstechnologien für explosionsgefährdete Bereiche strategisch weiterzuentwickeln. Christian Rokseth, CEO von Pixavi, bekräftigt: „Mit Bartec an Bord können wir uns verstärkt auf unsere Entwicklungsaktivitäten konzentrieren und unseren Kunden modernste Lösungen für die Einführung von drahtlosen Geräten und Netzwerken in explosionsgefährdeter Umgebung bieten.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42424418 / Strategie & Unternehmensführung)