Suchen

Antriebstechnik Antriebe mit bis zu 250 kW Ausgangsleistung

| Redakteur: Lea Ziegler

Parker Hannifin hat seine AC30-Baureihe um Frequenzumrichter mit Ausgangsleistungen von bis zu 250 kW erweitert. Die neuen Antriebe für Schwerlastanwendungen verfügen über eine Encoder-Feedback-Option und weitere Regelungsmöglichkeiten.

Firmen zum Thema

Parkers AC30-Antriebe mit bis zu 250 kW Ausgangsleistung.
Parkers AC30-Antriebe mit bis zu 250 kW Ausgangsleistung.
(Bild: Parker Hannifin)

Die Antriebe von Parker sind in verschiedenen Baugrößen für einen breiten Anwendungsbereich verfügbar, beispielsweise für einfache Pumpen- und Lüfteranwendungen oder für komplexe Prozesslinien. Die AC30-Baureihe ermöglicht eine zuverlässige und genaue Drehzahlregelung bei AC-Asynchronmotoren oder PMAC-Servomotoren.

Die Antriebe verfügen über eine integrierte Energieüberwachungsfunktion und unterstützen die Anpassung der Motordrehzahl an wechselnde Anforderungen. Auf dieses Weise reduzieren sich Energieverbrauch und Kosten und verlängert sich die mechanische Lebensdauer von Motoren, Pumpen, Lüftern und anderen Komponenten wie Rohren und Leitungen.

Der AC30 ist einfach konstruiert und funktional, da der Antrieb über integrierte Makros für eine Vielzahl von Anwendungen verfügt. Mit dem Codesys-basierten PDD-Softwaretool (Parker Drive Developer) können im Antrieb SPS-Funktionen angelegt werden, die bislang eine separate SPS verlangten. Durch das modulare Design können Erweiterungen für spezielle Anwendungen schnell und einfach hinzugefügt werden, u. a. gängige Kommunikationsoptionen wie Profinet, Profibus und EtherCAT sowie eine umfassende Palette an E/A Modulen. (lz)

(ID:43111388)