Suchen

Getriebemotoren

Antriebstechnik in Windenergieanlagen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Die Anforderungen nach Kompaktheit und kleinem Gewicht sind mit Planetengetrieben am besten zu erfüllen. Niedrige Kosten werden durch die hocheffiziente Produktion garantiert, die mittlerweile auch durch die Applikation Mobilhydraulik (Planetengetriebe mit Hydraulikmotoren) hohe Stückzahlen erreicht hat.

In weiten Leistungsdimensionen kommt dann auch die Erfahrung der Tochter Bonfiglioli Vectron in Krefeld nicht nur mit modernster Umrichtertechnologie sondern auch mit dem Thema Netzrückspeisung ins Spiel. Aus Anwendungen außerhalb der Antriebstechnik, insbesondere aus der Photovoltaik, können die Applikationsingenieure von Bonfiglioli auf einen breiten Erfahrungsschatz mit der Einspeisung von Energie in Netze zurückgreifen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Erfahrung weltweit

„Der internationale Markt der Windenergieanlagen ist für uns sehr wichtig,“ beschreibt Thomas Becker, Geschäftsführer der Bonfiglioli Deutschland die Situation. „Deutschland ist auch auf diesem Gebiet mit führend, und wir sehen für uns trotz unseres hohen Marktanteils weitere Wachstumsmöglichkeiten.“ Becker weiter: „Unsere Vorteile sind unsere technische Flexibilität und unsere internationale Präsenz. Es gibt große Unterschiede bei den Anforderungen, die wir im Detail kennen und in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden umsetzen können.“

Auf der Grundlage der langen Erfahrung konstruiert der norditalienische Antriebsspezialist bei Bedarf für jeden Anlagentyp und Einsatzfall ein spezifisches Getriebe und optimiert die Umrichter für jeden Einsatzfall. In den geforderten 20 Jahren Betriebsdauer dürfen weder bei der Mechanik noch Elektronik Überraschungen passieren.

Die Planetengetriebemotoren der Produktlinie Bonfiglioli Trasmital haben dies schon bewiesen, denn Bonfiglioli hält hier als einer der größten Lieferanten für Azimut- und Pitch-Antriebe einen hohen Marktanteil. In Verbindung mit den Umrichtern erwartet Becker weiteren Auftrieb.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 205763)