Suchen

Lineareinheit

Antriebstechnische Komponenten in der Handhabung zum System kombiniert

| Redakteur:

Konstrukteure und Entwickler im Maschinen- und Anlagenbau, die Bewegungsfunktionen realisieren oder Antriebstechnische Komponenten und Systeme für die Umsetzung unterschiedlichster Anwendungen konzipieren, erhalten mit den CNC-Basiseinheiten EuroMod der Baugröße 30, 45 und 65 jetzt drei interessante Lösungen an die Hand.

Firmen zum Thema

1 EuroMod Basiseinheiten: Die mechanische Basis für die EuroMod-Basiseinheiten bilden stabile, schwingungsarme Stahl-Aluminium-Konstruktionen aus isel-Systemprofilen und -Elementen. Bilder iselautomation
1 EuroMod Basiseinheiten: Die mechanische Basis für die EuroMod-Basiseinheiten bilden stabile, schwingungsarme Stahl-Aluminium-Konstruktionen aus isel-Systemprofilen und -Elementen. Bilder iselautomation
( Archiv: Vogel Business Media )

EuroMod-CNC-Basiseinheiten sind anschlussfertige CNC-Systeme mit hohem Bedien-komfort für eine Vielzahl automatisierbarer Aufgaben und Anwendungen. Sie sind die Basis für den Aufbau von Maschinen und Anlagen zum: Bohren und Fräsen, Bedrucken und Gravieren, Bestücken und Montieren, Dosieren und Kleben, Messen und Prüfen, Lasern und Wasserstrahlen, Löten und Schweißen usw.

Auf eine spezielle Schweißtechnolgie, für das Verbinden von Metallteilen mit Kunststoffteilen zum Beispiel im Automobilbau und bei Elektrogeräten, das Ultraschallschweißen soll hier besonders eingegangen werden. Dabei dient die EuroMod-Basiseinheit als CNC-Lösung an deren Z-Achse die Ultraschalleinheit montiert wird.

Bildergalerie

Mit dieser von der Fa. TELSONIC entwickelten Vorschubeinheit mit integriertem Generator eröffnen sich dem Maschinenbauer und Anwender völlig neue Möglichkeiten und Vorteile in Konzeption, Montage und Produktion. Einfachste Montage (mechanisch und elektrisch), einfachste Systemanalyse, einfachste Bedienung, hohe Betriebssicherheit und Steuerung auch über SPS zeichnen diese Einheit aus. Die Ultraschall-Schweißeinheit IPA 3505 hat eine integrierte obere und untere Endlage und eine integrierte Endlagendämpfung.

Die wesentlichen Technischen Daten sind: Generator 500 W, Frequenz 35 kHz, Hub 50 mm, Kraft 450 N. Die hier verbaute Ultraschall-Komponente eignet sich hervorragend zum Verschweißen von Kunststoffteilen mit Metallteilen.

Anschlussfertige CNC-Systeme mit Bedienkomfort

Die isel-EuroMod-Basiseinheiten sind anschlussfertige CNC-Systeme mit hohem Bedienkomfort für eine Vielzahl automatisierbarer Aufgaben und Anwendungen. Die mechanische Basis für die EuroMod-Basiseinheiten bilden stabile, schwingungsarme Stahl-Aluminium-Konstruktionen aus isel-Systemprofilen und -Elementen. Die in den Linearachsen eingesetzten, spielfreien isel-Kugelgewindetriebe sorgen für hohe Präzision.

Bei der Entwicklung der EuroMod-Basiseinheiten wurde besonderer Wert auf einen geringen Platzbedarf gelegt, alle Basiseinheiten benötigen nur 1160 mm Breite. Die Maße in der Tiefe sind: 800 mm, 1100 mm und 1510 mm. Die Verfahrbereiche (X/Y/Z) sind: 650 x 300, 450, 650 x 275 mm, der Durchlass 320 mm.

Wie die Mechanik ist auch die Elektronik der EuroMod-Basiseinheiten aus einem Guss. Die eingesetzten Servomotoren sind optimal auf die Mechanik, die Leistungselektronik und die Steuerung abgestimmt. Als Ergebnis stehen dem Anwender hohe Leistung, Laufruhe und Reserven zur Verfügung.

Die gesamte Elektronik sitzt in einem Schaltschrank

Die gesamte Elektronik der EuroMod ist in einem kompakten Schaltschrank untergebracht. Die Bedienung erfolgt über ein Bedienpanel mit 10”-Bildschirm oder Touchscreen. Die EuroMod-Basiseinheiten sind mit oder ohne Umhausung erhältlich. Die Versionen mit Umhausung sind mit einer automatischen Türöffnung ausgestattet.

Bei der EuroMod ist der Portalbereich feststehend und das Werkstück wird im stabilen Tischbereich bewegt. Dadurch ist diese Bauart neben unzähligen Anwendungsbereichen besonders für die präzise, spanabhebende Bearbeitung und für die Mehrachs-Bearbeitung bis fünf Achsen geeignet.

Weitere Lineareinheiten im Angebot

Neben den isel-EuroMod-Basiseinheiten werden weitere Maschinenserien nach dem gleichen Konstruktionsprinzip, jedoch in größeren Abmessungen angeboten. Wesentliche Komponenten sind dabei Lineareinheiten der Baureihe LES, in vielen Anwendungsbereichen und Branchen eingesetzte Linearachsen mit Spindelantrieben. Die von Konstrukteuren geschätzten Lineareinheiten sind einbaufertige Module, die neben dem Einsatz in den verschieden isel-Maschinenserien vornehmlich in der Fabrikautomation, der Handhabungstechnik und im Leichtmaschinenbau zum Einsatz kommen.

Gegenüber dem Bau in Eigenregie durch den Anwender bieten diese Achsen durch ihre Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten nahezu immer Standardlösungen ohne Aufpreis und lassen so genug Freiheiten für den Maschinen- und Anlagenbauer bei der Auslegung seiner Konstruktionsideen. Neben kurzfristig lieferbaren Standardlängen werden die gewünschten Längenmaße nach Kundenvorgabe gefertigt. Selbst spezielle Motoranbindungen als Kundenwunsch können geliefert werden.

Basis aller Lineareinheiten der Baureihe LES bilden eloxierte, biegesteife Aluminium-Spezialprofile mit Präzisions-Stahlwellen für die erforderlichen Führungsaufgaben. Die Vorschubbewegung erfolgt mit Kugelgewindetrieben von 25 mm Durchmesser und 10mm Steigung, die eine besonders hohe Lebensdauer bieten und Spindellängen bis 2m ermöglichen. Mit den 16 mm starken Präzisions-Stahlwellen für die Führungen werden hohe statische und dynamische Tragzahlen erreicht. Als Motorantriebe kommen leistungsstarke Servomotoren zum Einsatz.

Die vier Baugrößen mit: LES 10 = 75 x 95 mm, LES 11 = 150 x 95,5 mm, LES 30 = 200 x 80 mm und LES 31 = 200 x 173,5 mm bieten vielfältige konstruktive Gestaltungsmöglichkeiten.

Das Aluminium-Profilsystem für Maschinenbau und Fabrikautomation

Die modularen Elemente des isel-Profilbaukastens werden in vielfältigen Kombinations-varianten zum Bau von Maschinen, Vorrichtungen und Anlagen im Maschinenbau und der Fabrikautomation eingesetzt. Mit den hochfesten, stranggepressten Aluminiumprofilen lassen sich beliebige Konstruktionen ohne weitere Oberflächenbearbeitung sauber und schnell aufbauen.

Alle Profile sind nach DIN 17615 gefertigt, natur eloxiert und in ihren Rastermaßen aufeinander abgestimmt. Sie sind mit T-Nuten versehen, welche die Schrauben der formschlüssigen Direktverbindungen aufnehmen und darüber hinaus noch viele weitere Funktionen übernehmen können.

Neben Ständerprofilen, Rahmenprofilen und Paneelprofilen bietet isel eigens entwickelte T-Nutenplatten, die dickwandig, verzugsfrei und äußerst formstabil sind, sowie leichte und durch ihre innere Wabenstruktur sehr stabile Rechteckprofile zum Aufbau von Maschinen- und Arbeitstischen an.

Abgerundet wird das Profilprogramm durch Zubehör wie: Schnellspannverbindungen, Gewindeschienen, Gleitmuttern, T-Nutensteine, Eckverbinder, Bodenbefestigungen, Gerätefüße, Geräterollen, Einfassungen für Scheiben und Abdeckplatten usw. Für die Planungsarbeit von Konstrukteuren können CAD-Daten zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 219391)