Suchen

Solarenergie Apple erneuerbar - 848 Millionen Dollar für Solarpark

Redakteur: Carina Schipper

Im Monterey County in Kalifornien lassen Apple und First Solar ein Solarpark mit einer Fläche von fast 1.174 ha entstehen. Dafür nimmt der IT-Gigant fast 850 Millionen Dollar in die Hand.

Firma zum Thema

(Bild: Activ Solarunter CC BY-SA 2.0-Lizenz, flickr.com)

Konzernchef Tim Cook beschreibt das Vorhaben als „größtes, mutigstes und ambitioniertestes Projekt“ im Bereich erneuerbare Energien. Die erzeugte Strommenge soll für 60.000 Haushalte ausreichen. Der finanzielle Zuschuss bringt dem Unternehmen eine elektrische Leistung von 130 MWp. 25 Jahre läuft das Abkommen mit First Solar und ist laut First Solar das bisher größte mit einem gewerblichen Abnehmer für sauberen Strom. Auf einer Technologiekonferenz der Investmentbank Goldman Sachs erklärte Cook zdnet.de zu Folge, die „Zeit der Reden“ sei vorbei. „Jetzt ist die Zeit gekommen, zu handeln.” Laut seiner Aussage stellt der Solarpark genug Energie bereit, um den Bedarf von Apples noch im Bau befindlichem neuen Hauptquartier sowie allen seinen Rechenzentren und Einzelhandelsgeschäften in Kalifornien zu decken.

Apple sieht sich selbst als Pionier im Kampf gegen den Klimawandel. Der Konzern „zeigt, wie große Unternehmen ihr Geschäft mit 100 % sauberer, erneuerbarer Energie betreiben können”, betont Joe Kishkill, Chief Commercial Officer von First Solar. Der Bau der Anlage soll im Sommer starten und bis Ende 2016 dauern. Die restliche Leistung von 150 MW hat der lokale Energieversorger Pacific Gas and Electric (PGE) gekauft.

(ID:43206131)