Schaltbau Auf der Intersolar: DC-Schütze, Steckverbinder und Schnappschalter

Redakteur: Ines Stotz

Auch dieses Jahr ist Schaltbau vom 19. bis 21. Juni auf der Intersolar in München. Das Unternehmen stellt DC-Schütze, Schnappschalter mit Zwangstrennung und Steckverbinder aus.

Anbieter zum Thema

Das Solarschütz der Baureihe CU trennt als Hauptschalter das komplette Solarfeld vom Wechselrichter.
Das Solarschütz der Baureihe CU trennt als Hauptschalter das komplette Solarfeld vom Wechselrichter.
(Schaltbau)

Die Schütze trennen als Haupt- oder Vorladeschütz auf DC-Seite das Solarfeld vom Wechselrichter. Es werden Ströme geschaltet zwischen 50 und 1.000 A und Spannungen von 1.000 - 3.000 V.

Neben Anwendungen in der Photovoltaik kommen die Produkte auch in Windenergieanlagen und Batteriespeichersystemen zum Einsatz.

Die Baureihe CU von Schaltbau ist als erstes Solarschütz nach der Norm EN 60947-3 (Tab. 9 „Lasttrennschalter mit Sicherungen“) geprüft und kann bei Bedarf nach UL zugelassen werden. Diese 2-poligen Schütze löschen den Lichtbogen sehr schnell. Das schont die Kontakte und sorgt für eine hohe Lebensdauer. Die elektrische Lebensdauer beträgt mehrere zehntausend Schaltspiele je nach Last, die mechanische zwei Millionen. CU-Schütze von Schaltbau schalten Spannungen bis 1,5 bzw. 3 kV und eignen sich für Ströme bis 1.000 A.

Somit ist die Lebensdauer deutlich höher als bei manuellen Lasttrennern und sie schalten wesentlich höhere Spannungen. Die wartungsfreien Schütze können optional mit einer Sparschaltung ausgestattet werden, die den Stromverbrauch minimiert. Die kleinen Solarschütze der Baureihen C 294 und C 295 werden in Vorladeapplikationen für geringere Spannungen bis 1 kV eingesetzt.

Schnappschalter Baureihe S9xx für Windenergieanlagen

Steckverbinder und Schnappschalter ergänzen die ausgestellte Produktpalette. Die Ladesteckverbinder der Baureihe LV kommen in Batteriespeichersystemen zum Einsatz. Die Schnappschalter mit Zwangstrennung nach IEC 60947-5-1, Anhang K, dienen zum Beispiel als Endlagenschalter in Aktuatoren für Photovoltaik-Nachführsysteme, zudem sind sie als Hilfsschalter in Solarschützen der Baureihe CU installiert.

Speziell für den Einsatz in Windkraftanlagen eignen sich die Schnappschalter der Baureihe S9xx. Diese Baureihe ist besonders resistent gegen Salzsprühnebel und Salzlösungen. Auch der Temperaturbereich wurde erweitert: Je nach Variante von -55°C bis zu +150°C.

Stand in Halle A4.450

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:39388670)