Automatisierungssystem

Aufrechte Sicherheit

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Alle Strecken und Schleusen gesichert

Die Sicherheitstechnik ist auf drei Schaltschränke verteilt, das dezentrale E/A-System PSSuniversal von Pilz übernimmt mit zwei dezentralen E/A-Modulen mit insgesamt 105 Eingängen und 18 Ausgängen an der Zuführstrecke 1, an der Zuführstrecke 2 sowie an der Pufferstrecke am Ende der Aufrichtanlage die Steuerung und Überwachung sämtlicher sicherheitsrelevanter Funktionen. Die E/A-Module sind per Ethernet miteinander verbunden, Meldungen und Anlagenzustände gelangen via Profibus zur Anlagensteuerung.

Das Automatisierungssystem PSS 4000 überwacht im Detail alle entlang der Anlage installierten Not-Halt Taster, 13 Lichtgitter, mehrere Positionsschalter und Scanner. Eine besondere Aufgabe stellt die Überwachung der beiden Schleusen dar: PSS 4000 hat sowohl den Transport der Hubgestelle in der Anlage als auch den Querverkehr der fahrerlosen Transportsysteme im Blick, die in regelmäßigen Abständen die Anlage kreuzen – ohne dass es dabei zu Kollisionen kommt.

Die magnetischen Sicherheitsschalter PSENmag von Pilz übernehmen die Positionserfassung der Aufrichter. Mit Lichtschranken PSENopt wird im Schleusenbereich sichergestellt, dass während der Aufrichtbewegung niemand gefährdet wird. Darüber hinaus zeigt eine Signalleuchte an, wenn die Schleuse in Bewegung ist.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43897016)