Zurück zur Übersichtsseite

Webinar Playout: Phoenix Contact

Neue Überspannungsschutz-Normen VDE 0100-443 und -534

Auswirkungen für die Auswahl und Installation von SPDs

Neue Überspannungsschutz-Normen VDE 0100-443 und -534

Auswirkungen für die Auswahl und Installation von SPDs

04.05.2017

Die Normen VDE 0100-443 und -534 legen fest, wann Maßnahmen zum Überspannungsschutz erforderlich sind und wie sie umzusetzen sind. Mit den Ausgaben vom 01.10.2016 hat sich einiges geändert. Lernen Sie im Webinar die neuen Anforderungen kennen.

Zahlreiche Punkte, die die Auswahl und die Installation von Überspannungs-Schutzeinrichtungen (SPDs) betreffen, wurden grundlegend überarbeitet.
Die wohl wichtigste Änderung in der DIN VDE 0100-443: Maßnahmen zum Überspannungsschutz sind jetzt für jeden Neubau - auch Wohngebäude - normativ verpflichtend. Die überarbeitete DIN VDE 0100-534 legt strengere Kriterien an den Einbauort, die Installationsbedingungen und den wirksamen Schutzbereich fest.

In der Aufzeichnung erfahren Sie mehr über diese Punkte:
  • Entscheidungskriterien, wann Überspannungsschutz verpflichtend ist,
  • geänderten Anforderungen bei Freileitungseinspeisung,
  • Berücksichtigung von Schaltüberspannungen,
  • Definition von Gebäuden mit erhöhtem Sicherheitsbedürfnis,
  • reduzierten Leitungslängen beim Anschluss von SPDs,
  • maximale Entfernung zum zu schützenden Gerät oder Betriebsmittel

Erfahren Sie von Axel Rüther, Vertriebsmarketing Elektronik von Phoenix Contact, mehr über das Thema Maßnahmen zum Überspannungsschutz.




Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Webinar!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich für die Webinaraufzeichnung kostenfrei anmelden. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr elektrotechnik-Team.

 

Anbieter des Webinars

PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

Flachsmarktstr. 8
32825 Blomberg
Deutschland