Suchen

B2B-Gehaltsreport

Automatisierer bekommen 18 % mehr Gehalt

Seite: 3/3

Aufstiegschancen lassen zu wünschen übrig

Mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind immerhin über 50 % zufrieden: Sowohl das Gesamtergebnis, als auch die Automatisierungs- und Elektrotechnikbranche vergibt die Note 2,4. Auch die Aufstiegschancen werden eher unzufrieden betrachtet: Über 60 % in der Automatisierungs- und Elektrotechnikbranche sind nur mäßig oder nicht zufrieden mit den ihnen gebotenen Aufstiegsmöglichkeiten – sie liegen damit jedoch immer noch über dem Durchschnitt des Gesamtergebnisses, das den Aufstiegschancen die Note 3,2 vergibt.

Über 60 % sind mit den angebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Automatisierungs- und Elektrotechnik zufrieden oder mäßig zufrieden und liegen mit der Gesamtnote von 2,7 leicht über dem Gesamtergebnis.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Zusammengefasst liegt die Zufriedenheit bei den Automatisierern leicht über dem Durchschnitt. Gute Noten erhalten das Arbeitsklima, die Vorgesetzten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, während die Aufstiegschancen nur im Mittelmaß liegen und die Arbeitsbelastung leicht über dem Gesamtdurchschnitt ausfällt.

Der größte Faktor für einen Jobwechsel ist für über die Hälfte der Befragten ein höheres Gehalt, gefolgt von dem Wunsch nach anspruchsvolleren Aufgaben. Der Faktor Gehalt steht auch für die Automatisierungs- und Elektrotechnikbranche an erster Stelle, wenn auch mit 54,7 % etwas hinter dem Gesamtergebnis (57,7 %). Deutlich mehr Automatisierer (28,2 %) wollen ihren Job im Vergleich mit dem Gesamtergebnis (23,6 %) gar nicht wechseln.

(ID:43710162)

Über den Autor

 Sariana Kunze

Sariana Kunze

Redakteurin online/print bei elektrotechnik AUTOMATISIERUNG, elektrotechnik