Motion Controller Automatisiertes Dekor: Motion Controller sorgt für präzise Lackierung von Schraubverschlüssen

Redakteur: Karin Pfeiffer

Kollmorgen hat eine servogesteuerte Maschine für Todeschini Mario Srl entwickelt, die für verschiedene Arten von Drucken und Dekors verwendet werden kann. Todeschini Mario, auch bekannt als Todema, fertigt Industriemaschinen und hochentwickelte automatisierte Systeme. Dazu zählen auch Maschinen für die Produktion von Schraubverschlüssen für die Abfüllung von Getränken, für die Todema ein System zum Lackieren und Bedrucken der Flaschen benötigte.

Firmen zum Thema

Ansicht einer Todema Coltal-Maschine zum Bedrucken, Prägen und Lackieren von Schraubverschlüssen und Agraffen für den Getränkesektor.
Ansicht einer Todema Coltal-Maschine zum Bedrucken, Prägen und Lackieren von Schraubverschlüssen und Agraffen für den Getränkesektor.
(Bild: Kollmorgen)

„Für dieses Projekt wandten wir uns an Kollmorgen“, erläutert Giovanni Todeschini, Inhaber und technischer Leiter. „Unser Ziel war, eine vollständig servogesteuerte Maschine zu entwickeln“. Die größte Herausforderung: Die traditionellen mechanischen Systeme der Maschine durch Mechatroniksysteme zu ersetzen, um eine Maschine zu schaffen, die maximale Vielseitigkeit bietet und gleichzeitig vom Kunden gemäß seinen Produktionsanforderungen konfiguriert werden kann. Dazu musste ein integriertes Steuerungssystem entwickelt werden, um ein nahtloses Zusammenspiel der mechanischen und elektronischen Komponenten sicherzustellen.

Positionierung von zwei Spindelplatten ohne weitere mechanische Komponenten

Aluminium-Schraubverschlüsse kommen breitflächig in der Abfüllung zur Anwendung. Die Coltal-Maschine eignet sich dabei für zahlreiche Materialien. Um die exakte Positionierung von zwei Spindelplatten ohne weitere mechanische Komponenten sicherzustellen, kommen nun in Kombination mit AKD-Servoverstärkern zwei Direct-Drive-Cartridge-DDR Servomotoren zum Einsatz. Diese Motoren ermöglichen eine direkte Bewegungssteuerung und machen mechanische Getriebe überflüssig.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Steuerung des Prozesses durch intelligentes AKD-PDMM-System

Die Steuerung des Prozesses erfolgt durch ein intelligentes AKD-PDMM-System mit integrierter SPS und Antriebssteuerung zur Bereitstellung eines virtuellen Masters für die Erzeugung der Hauptreferenz und elektronischen Nocken für die Folgesteuerung. Diese Entwicklung führte zu einer erheblichen Reduzierung der Hardware- und Installationskosten, des Platzbedarfs im Schaltschrank (bis zu 30 Prozent) und der Verkabelung. (pf)

(ID:44438558)