Suchen

PTC Axeda-Kauf für Internet der Dinge geplant

| Redakteur: Sariana Kunze

PTC hat eine Vereinbarung unterschrieben, die Axeda Corporation für ca. 170 Mio. Dollar in bar zu erwerben. Axeda ist einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Lösungen, mit denen sich Maschinen und Sensoren sicher mit der Cloud vernetzen lassen.

Firmen zum Thema

"Der innovative Ansatz, den Axeda für die Maschinen-Konnektivität entwickelt hat, erlaubt es den Herstellern jetzt, die in den vernetzten, intelligenten Produkten bereits verfügbaren Daten sinnvoll auszuwerten", sagt Jim Heppelmann, PTC CEO.
"Der innovative Ansatz, den Axeda für die Maschinen-Konnektivität entwickelt hat, erlaubt es den Herstellern jetzt, die in den vernetzten, intelligenten Produkten bereits verfügbaren Daten sinnvoll auszuwerten", sagt Jim Heppelmann, PTC CEO.
(PTC)

Durch die Übernahme von Axeda möchte PTC Lösungen entlang des gesamten Technologie-Stacks im Internet der Dinge auf den Markt bringen. Wenn sämtliche Abschlussbedingungen und regulatorische Genehmigungen erfüllt sind, soll die Transaktion noch im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2014 von PTC abgeschlossen werden. Sichere Konnektivität und die Fähigkeit, Maschinendaten optimal auszuwerten, sind kritische Komponenten im Geschäftsumfeld des Internets der Dinge, die zunehmend nachgefragt werden, da immer mehr Unternehmen ihre Strategie in Richtung intelligenter, vernetzter Produkte ausrichten. Axeda zählt zu den Wegbereitern im Internet der Dinge-Markt, die rund 150 Kunden des Unternehmens verarbeiten täglich bereits Hunderte Millionen Maschinen-Messages aus den unterschiedlichsten Branchen. Zum umfangreichen Partnernetzwerk des Unternehmens zählen Netzwerkbetreiber, Anbieter von Edge-Geräten, Systemintegratoren und Analysedienstleister.

Sicherheit, Performace und Verfügbarkeit

Die Axeda-Technologie stellt einen sicheren Zugriff für die Fernüberwachung und -wartung eines breiten Spektrums von Maschinen, Sensoren und Geräten bereit. Der Axeda Machine Cloud Service umfasst Maschine-zu-Maschine- (M2M) und Konnektivitätsservices, Softwareagenten und Toolkits, mit denen Unternehmen ihre Produkte über nahezu jeden Kommunikationskanal (z.B. Telefonnetzwerk, Internet, WiFi oder Satellit) mit der Cloud verbinden können. Die durchgängige Sicherheitsstrategie von Axeda deckt alle Ebenen des Internet der Dinge-Technologie-Stacks ab, einschließlich Netzwerk, Anwendung, Nutzer und Datensicherheit. Axeda ist ISO 27001:2005-zertifiziert.

´PTC wird die Axeda Technologie zur Ergänzung seiner ThingWorx Rapid Application Development Plattform sowie des Service Lifecycle Management (SLM) und Product Lifecycle Management (PLM) Portfolios nutzen. Bereits im kommenden Geschäftsjahr 2015 soll die Übernahme zu rund 25 bis 30 Mio. Dollar Mehrumsatz führen. Axeda beschäftigt rund 160 Mitarbeiter, hauptsächlich in den USA.

Datenflut sinnvoll nutzen

„In den vergangenen Jahren sind Produkte immer intelligenter geworden, da sie immer häufiger mit Sensoren ausgestattet sind“, sagt PTCCEO Jim Heppelmann. „Bisher sind die Hersteller aber noch Einschränkungen unterworfen, wenn es um die sichere Beschaffung und Nutzung der Daten geht. Der innovative Ansatz, den Axeda für die Maschinen-Konnektivität entwickelt hat, erlaubt es den Herstellern jetzt, die in den vernetzten, intelligenten Produkten bereits verfügbaren Daten sinnvoll auszuwerten. Die Kombination von ThingWorx, Axeda und unserem bestehenden SLM- und PLM-Lösungsportfolio macht PTC zum einzigen Anbieter wirklich durchgängiger Lifecycle Management Lösungen für das Internet der Dinge.”

(ID:42846638)