Suchen

Weihnachtliches für Technikfreaks

Bauteile statt Schokolade im Adventskalender

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Für Weltraumfans der Kalender Raumstation

Jugendliche und Weltraumfans können mit dem Conrad Adventskalender Raumstation (Best.-Nr.: 1365866; 19,99 €) ihre eigene Raumstation bauen.

Alle elektronischen Bauteile – angefangen von LEDs mit eingebauten Vorwiderständen über Verlängerungskabel bis hin zu Batterieclips – verstecken sich hinter den 24 Türchen, sodass jeder sein persönliches Weltraumabenteuer selbst nachbauen kann.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 26 Bildern

Zusätzlich enthält der Adventskalender drei verschiedene Bastelvorlagen, die sich ausschneiden und ebenfalls zusammenbauen lassen.

Spielerisch und ganz nebenbei erfahren Jugendliche mit dem Conrad Adventskalender Raumstation jede Menge über Technik, zum Beispiel, wie Raketen funktionieren und welche Technik auf Raumstationen zum Einsatz kommt.

Allround-Adventskalender 2015

Jeden Tag ein neues Experiment bietet der Conrad Adventskalender 2015 (Best.-Nr.: 1365868; 9,99 €).

Hinter den Türchen des Elektronik-Adventskalenders von Conrad verstecken sich Bauteile, mit denen sich spannende Experimente realisieren lassen, z.B. der Nachbau von Sensoren und Warnanlagen. Löten und Vorkenntnisse sind nicht notwendig, das beiliegende Handbuch gibt Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Am 24. Dezember lässt sich mit den gesammelten Bauteilen ein größeres Elektronikprojekt bauen, mit dem sich der Weihnachtsbaum schmücken lässt.

Der Beitrag ist zuerst bei unserer Schwesternmarke www.elektronikpraxis.de erschienen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43734663)