Suchen

Bedienterminal Bediengerät für die Automobilfertigung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

B&R hat ein Bedienterminal entwickelt, das gezielt die Anforderungen von Instandhaltungsexperten und Servicetechnikern in der Automobilproduktion erfüllt. Es erlaubt einen schnellen und einfachen Zugriff auf Display, Industrie-PC, Schalter und Taster.

Firmen zum Thema

Servicefreundliches Bediengerät: Über eine rückwärtige Serviceklappe sind PC oder Tastenmodul schnell und leicht zugänglich, lediglich vier Schnellverschlüsse sind zu lösen.
Servicefreundliches Bediengerät: Über eine rückwärtige Serviceklappe sind PC oder Tastenmodul schnell und leicht zugänglich, lediglich vier Schnellverschlüsse sind zu lösen.
(Bild: B&R)

So lassen sich einzelne Komponenten bei laufendem Anlagenbetrieb einfach tauschen oder Kernkomponenten, zum Beispiel ein leistungsstärkerer Industrie-PC, in kurzer Zeit nachrüsten.

Bedien-Einheiten unabhängig voneinander tauschen

Das neue Bediengerät teilt sich in 2 unabhängige Einheiten: PC- und Tasten-Modul. Um an den Bildschirm oder den PC zu kommen, muss das Servicepersonal lediglich 4 Schnellverschlüsse öffnen. Durch eine rückwärtige Serviceklappe lassen sich die Kabelverbindungen einfach lösen. Ebenso leicht zugänglich ist das Tastenmodul. PC- und Tastenmodul verfügen über getrennte Spannungsversorgungen, sodass beim Tausch des HMI der Sicherheitskreis der Anlage geschlossen bleibt.

PC und Tastenmodul im Profilgehäuse integriert

PC und Tastenmodul sind in einem schlanken Profilgehäuse integriert und können auf der Bedienebene an den jeweiligen Werksstandard angepasst werden. Die Außenmaße des Gerätes mit der Displaygröße 15" betragen 442 x 511 x 86 mm. Wahlweise kann oben oder unten ein Flansch befestigt werden, der zwei Befestigungsarten ermöglicht: hängend oder stehend. Ein Wechsel der Befestigung vor Ort ist ebenfalls möglich.

(ID:44386219)