Vision

Bildverarbeitung als Treiber von Industrie 4.0

| Redakteur: Katharina Juschkat

Der Projektleiter der Vision, Florian Niethammer: „Die Trendthemen der Branche stehen selbstverständlich auch im Fokus der Messe.“
Bildergalerie: 1 Bild
Der Projektleiter der Vision, Florian Niethammer: „Die Trendthemen der Branche stehen selbstverständlich auch im Fokus der Messe.“ (Bild: Messe Stuttgart)

Die industrielle Bildverarbeitung ist aus der Digitalisierung nicht mehr wegzudenken – und das schlägt sich auch in den Zahlen nieder. Die Branche wächst, davon profitiert auch die Leitmesse Vision.

Die Bildverarbeitung wird immer wichtiger – das zeigt sich auch in den Zahlen: Vergangenes Jahr hat die deutsche Bildverarbeitungsindustrie einen Rekordumsatz von 2,6 Milliarden Euro erzielt, was einem Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Innerhalb von zehn Jahren hat sich der Umsatz der Branche verdoppelt. Das berichtet der VDMA Industrielle Bildverarbeitung. Der Branchenverband sieht den Grund für den Boom darin, dass Bildverarbeitungstechnologie nicht nur im weltweiten Automations-Wettlauf der klassischen Industriezweige verstärkt zum Einsatz kommt, sondern auch ganz neue Branchen erobert. Die industriegetriebene Plattform erwartet, dass sich das Wachstum 2018 mit einem Umsatzplus von 7 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro fortsetzt.

Bildverarbeitungsmesse profitiert von Wachstum

Diese Entwicklung spürt auch die Messe Stuttgart als Veranstalter der Weltleitmesse für Bildverarbeitung, Vision. Das Branchenevent expandiert kontinuierlich: Dieses Jahr werden erstmals über 12.000 m² Ausstellerfläche vermietet und die Galerie im L-Bank Forum (Halle 1) mit Ständen belegt. Auch die Anzahl der Aussteller steigt auf 460. Rund 25 % der Aussteller präsentieren sich dabei dieses Jahr zum ersten Mal auf der Vision.

Vision zeigt Beleuchtung für Bildverarbeitung

Bildverarbeitungsmesse

Vision zeigt Beleuchtung für Bildverarbeitung

23.08.18 - Auf der diesjährigen Messe zur Bildverarbeitung zeigen wieder zahlreiche Hersteller Beleuchtungssysteme für eine leistungsstarke Bildverarbeitung. Der neue Trend Hyperspectral Imaging ist ebenso vertreten wie Alternativen zu LED. lesen

Vor zwei Jahren kamen bereits 57 % der Aussteller aus dem Ausland, in diesem Jahr soll laut Veranstalter der Anteil bei über 60 % liegen. Einen anhaltenden Trend zur Internationalisierung bestätigen auch die aktuellen Zahlen des VDMA: Während die Branche im deutschen Markt 2017 ein Umsatzplus von 8 % verzeichnete, wuchs der Export um 23 %. Die beiden wichtigsten Exportländer waren unverändert China und Nordamerika, die zusammen 26 % des Gesamtumsatzes der deutschen Bildverarbeitungsindustrie ausmachen.

Bildverarbeitung als Treiber der Industrie 4.0

Olaf Munkelt, Vorsitzender des VDMA Industrielle Bildverarbeitung: „Ob Verkehrsleitsysteme, autonomes Fahren, Mülltrennung und Recycling oder Gesundheitsvorsorge – Bildverarbeitung macht’s möglich.“
Olaf Munkelt, Vorsitzender des VDMA Industrielle Bildverarbeitung: „Ob Verkehrsleitsysteme, autonomes Fahren, Mülltrennung und Recycling oder Gesundheitsvorsorge – Bildverarbeitung macht’s möglich.“ (Bild: Messe Stuttgart)

Olaf Munkelt, Vorsitzender des VDMA Industrielle Bildverarbeitung, erklärt: „Die Bildverarbeitung als Treiber von Industrie 4.0 ist aus der modernen Fabrik nicht mehr wegzudenken und hat schon längst unseren Alltag erobert. Ob Verkehrsleitsysteme, autonomes Fahren, Mülltrennung und Recycling oder Gesundheitsvorsorge – Bildverarbeitung macht’s möglich. Embedded Vision in Kombination mit Deep Learning setzt weitere Wachstumsimpulse.“

Diese Einschätzung teilt auch Florian Niethammer, Projektleiter der Vision: „Die Trendthemen der Branche stehen selbstverständlich auch im Fokus der Messe. Branchenexperten, aber auch Fachbesucher, die bisher noch wenige Berührungspunkte mit Bildverarbeitung hatten, haben so die Chance, sich von Beispielen aus der Praxis inspirieren zu lassen, mit Experten über ihre Herausforderungen und Anforderungen zu diskutieren und Ideen für innovative Einsatzmöglichkeiten in der eigenen Arbeit zu sammeln.“

SEMINARTIPPDie Bildverarbeitung ist eine industrielle Schlüsseltechnologie. Das Seminar „Der Einstieg in die industrielle Bildverarbeitung “ vermittelt das notwendige Wissen, in das Thema einzusteigen.
Weitere Informationen

Was ist Messtechnik? Definition, Grundlagen und Beispiele

Messen & Prüfen

Was ist Messtechnik? Definition, Grundlagen und Beispiele

30.07.18 - Die Messtechnik ist ein unverzichtbarer Teil der Automatisierung – wir geben einen Überblick, was hinter dem Messen & Prüfen steht und welche Arten der Messtechnik es gibt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45488837 / Bildverarbeitung)