Suchen

Familienunternehmen Bodensee-Megathlon - Lapp-Teams starteten wieder durch

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Alles gegeben haben auch in diesem Jahr wieder die sportlichen Teams der Stuttgarter Lapp Group – dem langjährigen Hauptsponsor des 10. Bodensee Megathlon Radolfzell. Abermals in einem der Presseteams auf dem Mountainbike dabei: Elektrotechnik-Redakteurin Ines Näther.

Firmen zum Thema

Mit dem Mountainbike im Lapp Kabelwelt-Team: Redakteurin Ines Näther
Mit dem Mountainbike im Lapp Kabelwelt-Team: Redakteurin Ines Näther
(sportograf)

Es war eine rutschige Schlammschlacht, denn heftige Regenfälle bis zu Beginn des Wettkampfes sorgten nicht nur für nasse Schwimmer. Das tat der Motivation aber längst keinen Abbruch - trotzdem gingen 1500 Sportler bei der zehnten Auflage des Bodensee-Megathlons in und um Radolfzell Ende Juli an den Start.

Bei dem Multisport-Event für Hobbysportler sind fünf Disziplinen zu absolvieren: Schwimmen, Rennradfahren, Inlinen, Mountainbiken und Laufen. Wegen der regennassen Fahrbahn musste das Inlineskaten allerdings gestrichen werden. Dabei kann die über 100 km lange Strecke als Einzelstarter, im Duo oder im 5er-Team bewältigt werden. Das mittelständische Familienunternehmen unterstützt seit Jahren den Event mit zahlreichen eigenen Teams. Mit von der Partie war heuer sogar die 8-fache Weltmeisterin und Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Sydney Hanka Kupfernagel, die für Lapp an den Start ging. Ihre mitgegebenen Wettkampf-Tipps zur wurden gerne angenommen und ausprobiert. So kamen dann auch alle Teilnehmer erfolgreich und zufrieden ins Ziel.

Familienfreundliches Unternehmen spornt zu Höchstleistungen an

Zum Ziel des Kabelherstellers Lapp gehört es auch, solche Sportveranstaltungen sowie viele weitere soziale und kulturelle Projekte zu fördern. Für die Unternehmerfamilie ist es zudem schon immer selbstverständlich, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Verantwortung für den Standort Deutschland gehört ebenso zu den Selbstverständlichkeiten des in Baden-Württemberg ansässigen Unternehmens.

Dazu trägt etwa die TIM-Innovationskultur bei, nämlich m Rahmen der Strategie 2020, bis dahin zehn Prozent des Umsatzes mit neuen Produkten zu machen. Oder Investitionen und Engagement in Zukunftstechnologien – etwa mit der Technologie-Initiative Smart Factory KL.

Lapp beschäftigt weltweit über 3000 Mitarbeiter, verfügt über 17 Fertigungsstandorte sowie 41 Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.

(ID:42862874)