Suchen

Antriebstechnik Bonfiglioli auf dem Weg der digitale Transformation

| Autor/ Redakteur: Stefanie Michel / Udo Schnell

Bonfiglioli ist auf Erfolgskurs und packt im eigenen Unternehmen die digitale Transformation an: Bis 2019 stehen große Investitionen an Produktionsstandorten sowie auf Produktbasis an.

Firmen zum Thema

Sonia Bonfiglioli: „Die digitale Transformation kann ein Risiko oder eine Herausforderung sein, aber letztendlich haben wir keine Wahl.“
Sonia Bonfiglioli: „Die digitale Transformation kann ein Risiko oder eine Herausforderung sein, aber letztendlich haben wir keine Wahl.“
(Bild: Stefanie Michel)

Nachdem sich Bonfiglioli nach Verkauf der Sparte für die Solarenergie neu aufgestellt hat, läuft es für das italienische Unternehmen besser denn je: 2016 war mit einem Umsatz von 788,9 Mio. Euro das beste Jahr der Firmengeschichte (im Vergleich zu 2015 +8,1 %). Einen großen Anteil daran hatte die Region Asien-Pazifik, die alleine in den letzten 3 Jahren über 15 % gewachsen ist.

Auf diesem Erfolg kann und will sich das Familienunternehmen nicht ausruhen. Präsidentin Sonia Bonfiglioli gibt zu bedenken, dass die Zukunft unsicher und nicht vorhersagbar ist – sowohl politisch als auch wirtschaftlich. Hinzu kommt die Digitalisierung, die sie von zwei Seiten sieht: „Die digitale Transformation kann ein Risiko oder eine Herausforderung sein, aber letztendlich haben wir keine Wahl.“ Und deshalb wird Bonfiglioli zwischen 2017 und 2019 145 Mio. Euro investieren, um zum einen die Produktionsstandorte zu digitalisieren und zu optimieren. Zum anderen soll daran gearbeitet werden, alle Produkte „smart“ zu machen – selbst Großantriebe – und den Kunden digitale Services wie beispielsweise Condition-Monitoring-Systeme zur Verfügung zu stellen. Diese Entwicklung ist für Sonia Bonfiglioli essenziell: „Man muss exzellent sein, ansonsten hat man keine Zukunft mehr.“

Der Auftritt auf der Hannover Messe zeigt aber auch, dass die Entwicklung neuer Produkte weiterhin eine Säule der Strategie von Bonfiglioli ist: Hier werden die neue Planetengetriebebaureihe 300M, der neue Drive Controller Active Cube 7 sowie neue Baugrößen der Kegelstirnrad-Getriebereihe HDO vorgestellt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44688791)