Suchen

Lastausfall-Relais & Multifunktions-Zeitsteuerung

Breites Anwendungsspektrum für den Maschinen- und Anlagenschutz

| Redakteur: Ines Stotz

Tele Haase Steuergeräte hat zwei neue Relais der Serie ENYA für den Maschinen- und Anlagenschutz im Programm. Das Lastausfall-Relais E3IF500mAAC20 stellt sicher, dass in Wechselstrom-Netzen kein Unterstrom auftritt und sorgt für eine zuverlässige Verbraucherausfall-Erkennung.

Firmen zum Thema

(Tele Haase Steuergeräte)

Es hebt sich durch seinen einstellbaren Schwellwert von vergleichbaren Produkten ab und verfügt zusätzlich über eine getrennt einstellbare Anlaufüberbrückung sowie eine Auslöseverzögerung.

Neu ist auch das kompakte Zeitrelais E1ZM20 mit Wechsler und Schließer im 17,5mm-Gehäuse, das die Einstellung von bis zu sieben Zeitfunktionen ermöglicht. Dadurch eignet es sich für viele unterschiedliche Anwendungen, etwa den schrittweisen Wiederanlauf von Maschinen, aber auch für die Steuerung definierter Arbeitszyklen von Anlagen, wie Lüftungen oder Münzautomaten.

„Die beiden neuen ENYA-Relais bieten dem Kunden praktische Lösungen für vielfältige Anforderungen und ergänzen damit das Tele-Portfolio optimal“, erklärt Erwin Hartl, Produktmanager der Tele Haase Steuergeräte.

Relais erkennt zuverlässig den Ausfall von Verbrauchern

Das Lastausfall-Relais E3IF500mAAC20 erkennt zuverlässig den Ausfall von Verbrauchern in Wechselstrom-Netzen. Darüber hinaus lassen sich mit dem Gerät durch einstellbare Verzögerungszeiten Stand-by-Verluste im System vermeiden.

Mit seiner stufenlosen Regelung des Schwellwertes zur Stromüberwachung zwischen 50 und 500 mA Wechselstrom kann es sehr fein adjustiert werden.

Gleichzeitig ist es für einen hohen Dauerstrom von 16 A ausgelegt, der mittels Stromwandler sogar noch beliebig erweitert werden kann. Sowohl die Zeit für die Anlaufüberbrückung als auch für die Auslöseverzögerung des Relais ist jeweils zwischen 0 und 20 Minuten frei wählbar. Drei LEDs am Gerät zeigen nicht nur Fehler, sondern auch die Ausgangsrelaisstellung sowie den Ablauf der Verzögerungszeiten an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34466290)