Hannover Messe 2014 Bundeskanzlerin besucht Bosch Rexroth auf der Hannover Messe

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande, haben sich während ihres Rundgangs auf der Hannover Messe auf dem Stand von Bosch Rexroth über das Zukunftsthema Industrie 4.0 informiert.

Anbieter zum Thema

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande (re.,) und Dr. Werner Struth, Robert Bosch GmbH, am Stand von Bosch Rexroth.
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande (re.,) und Dr. Werner Struth, Robert Bosch GmbH, am Stand von Bosch Rexroth.
(Bild: Bosch Rexroth)

Dr. Werner Struth, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, bekräftigte im Gespräch mit der Bundeskanzlerin: „Bosch ist bereits heute auf dem Weg zum Leitanwender und Leitanbieter im Bereich vernetzte Produktion.“ Er verwies dabei auf die Bereiche Bosch Automatisierungstechnik, Bosch Rexroth und Bosch Software Innovations, die beim Thema Industrie 4.0 besonders aktiv seien.

Automatischer Produktionsassistent für den Robotics Award 2014 nominiert

Die Kanzlerin und der niederländische Ministerpräsident bestaunten bei ihrem Besuch den Apas Assistant. Der automatische Produktionsassistent von Bosch ist für den Robotics Award 2014 nominiert. Der Preis für innovative Robotersysteme wird von der Hannover Messe, dem Industrieanzeiger und der Robotation Academy ausgelobt.

(Impressionen von der Hannover Messe 2014)

Bereits zur Hannover Messe 2013 war Bosch Rexroth mit dem international bedeutenden Technologiepreis Hermes Award ausgezeichnet worden. Die Jury entschied sich für eine neuartige Software-Technologie, die die Brücke zwischen IT-Welt und Automatisierung schlägt und damit die Grundvoraussetzung für Industrie 4.0 schafft. (jup)

(ID:42632593)