Suchen

Kamerasensoren C-Mount-Kamerasensoren sehen jetzt Farbe

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Vor rund zwei Jahren stellte ipf electronic erstmals seine Kamerasensor-Serie OC53 (OptiCheck) mit C-Mount-Objektiv-Anschluss für den Einsatz in komplexen Anwendungen vor. Zur Hannover Messe 2016 werden diese Lösungen nun um die Geräte OC539820 und OC539821 erweitert, die eine Farbbewertung ermöglichen.

Firma zum Thema

Die Kamerasensoren mit C-Mount-Objektivaufnahme haben mit der neuen Farbbewertung an Einsatzflexibilität gewonnen.
Die Kamerasensoren mit C-Mount-Objektivaufnahme haben mit der neuen Farbbewertung an Einsatzflexibilität gewonnen.
(ipf electronic)

Die Kamerasensoren mit C-Mount-Objektivaufnahme bieten sich vor allem für Applikationen an, die einen variablen Arbeitsabstand oder verschiedene Abmessungen und Ausleuchtungen des Sichtfeldes erfordern. Die Möglichkeit zur Wahl eines auf die Anwendung abgestimmten Objektives sowie die problemlose Ansteuerung externer Beleuchtungen durch den integrierten Blitzcontroller versprechen in diesem Zusammenhang ein hohes Maß an Vielseitigkeit und universeller Einsatzflexibilität.

Kamerasensoren erkennen Farbbestimmungen und Farbanordnungen

Diese Flexibilität wird nun durch eine entscheidende Eigenschaft ergänzt. Über die bereits bekannten Prüffunktionen und Werkzeuge der Gerätereihe mit C-Mount-Objektivaufnahme hinaus lassen sich mit dem OC539820 und OC539821 nun auch Farbbewertungen, genauer Farbbestimmungen und Farbanordnungen, vornehmen.

Beispiele für potenzielle Einsatzgebiete gibt es viele, etwa in der Elektroindustrie bei der Konfektionierung von Flachbandsteckern. Dort ließe sich z.B. über die Farberkennung der neuen Kamerasensoren überprüfen, ob die in verschiedenen Farben gekennzeichneten Aderleitungen korrekt an die jeweils hierfür vorgesehenen Kontakte angeschlossen sind. Weitere gute Beispiele liefern Anwendungen, in denen die farbliche Bewertung von Etiketten- oder Aufkleberaufdrucken (als Warenkennzeichnungen oder Hinweisschilder) erforderlich ist.

Zusätzliche farbliche Prüfung von Baugruppen und Komponenten

Da die Farbbewertung bei den jüngsten Kamerasensoren ein ergänzendes Feature zu den bislang bereits vorhandenen Merkmalsprüfungen z.B. in den Bereichen Geometrie, Vergleich etc. darstellt, bieten sich insbesondere für die hochautomatisierte Automotivebranche zusätzliche interessante Einsatzfelder, da nun mit einem Gerät zusätzlich eine farbliche Prüfung beispielsweise von Baugruppen und Komponenten erfolgen kann.

Beide neuen Kamerasensoren im Aluminiumgehäuse sind in Schutzklasse IP67 (mit Objektivschutzgehäuse) ausgeführt, in einem Temperaturbereich von +5 °C bis +50 °C einsetzbar und vibrationsfest gemäß IEC 60068-2-6 und IEC 60068-2-64 sowie schockfest gemäß IE 60068-2-27.

Während der OC539820 über einen CCD-Bildaufnehmer mit 640 x 480 Pixel verfügt, integriert der OC539821 einen CCD-Bildaufnehmer mit 1280 x 960 Pixel.

(ID:43920287)