Suchen

CANopen Gateway CAN Gateways sofort einsetzbar

| Redakteur: Daniel Weigel

Deutschmann Automation zeigt auf seinem eigenen und auf den Messeständen der Profibus & Profinet-, EtherCAT- und ODVA-Organisationen seine CANopen Gateway-Serie Unigate CM. Das Gateway kommt als Industrie 4.0-Kernbaustein in Geräten zum Einsatz, die intern mit CAN oder CANopen arbeiten und an andere gängige Feldbus- und Industrial Ethernet-Systeme angeschlossen werden sollen.

Firmen zum Thema

(Deutschmann Automation)

Mit der dafür entwickelten Software Wingate lässt sich die Komponente schnell und einfach konfigurieren und sofort in Betrieb nehmen. Das IP20-Modul mit Abmessungen von 23 mm x 115 mm x 100 mm lässt sich einfach auf die Hutschiene setzen, so der Hersteller.

CANopen-Geräte in übergeordnete Netzwerke integrieren

Das CANopen Gateway verfügt neben den Standardschnittstellen RS232, RS485 und RS422 über ein zusätzliches CAN/CANopen Master Interface mit Mini-Master-Funktionalität. Damit lassen sich CANopen-Netzwerke bzw. einzelne CANopen-Geräte in übergeordnete Netzwerke integrieren. Eine Anpassung der Geräte-Firmware ist nicht notwendig. Das Gateway ist nach Konfiguration der Parameter sofort für die Kommunikation bereit. Dabei werden die einstellbaren Werte kontext-sensitiv in Abhängigkeit von den ausgewählten Funktionsparametern angezeigt.

Mit firmeneigener Script-Sprache programmieren

Auf Wunsch ist die Option I/O 8 erhältlich, mit der acht digitale I/Os (24 V) sowohl über die Konfigurations-Software als auch per Script verknüpft werden können. Unigate CM ist für den industriellen Betriebstemperaturbereich ausgelegt. Das Produkt ist nach Bedarf kundenspezifisch vorkonfiguriert lieferbar und in unterschiedlichen Gehäusefarben mit und ohne Kunden-Logo verfügbar.

SPS IPC Drives: Halle 2, Stand 240

(ID:43680983)