Suchen

Gateway CAN-zu-Ethernet-Gateway mit zwei CAN-Kanälen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Das Ixxat CAN@net NT 200 von HMS Industrial Networks ist ein universelles CAN/Ethernet-Gateway. Mit seinen zwei Betriebsarten kann es sowohl als CAN-Ethernet-CAN-Bridge als auch als CAN-Ethernet-Gateway eingesetzt werden. Im Vergleich zum Ixxat CAN@net II mit einer CAN-Schnittstelle verfügt das NT 200 über zwei CAN-Schnittstellen, wodurch es sich noch vielseitiger eingesetzen lässt.

(Bild: HMS Industrial Networks)

Zu den typischen Anwendungsbereichen zählt die Auftrennung großflächig verteilter CAN-Netzwerke und deren Kopplung über ein Backbone-Ethernet-System beispielsweise in der Gebäudetechnik sowie der Fernzugriff auf CAN-Netzwerke über Ethernet z.B. in Windkraftanlagen oder im Bereich der Fertigungstechnik für den Service-Zugriff auf weltweit verteilte Anlagen.

Infrastrukturen können bestehen bleiben

Die Steuerung, der Service und das Monitoring von CAN-basierten Anlagen werden durch den Einsatz des CAN@net NT 200 vereinfacht, was nicht zuletzt die Kosten und Ausfallzeiten reduzieren soll. Darüber hinaus lassen sich durch die Ethernet-basierte Kopplung von CAN-Systemen oftmals bestehende Infrastrukturen weiter verwenden. Die Segmentierung von CAN-Systemen soll die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit des Gesamtsystems erhöhen.

Als zweikanaliges CAN-Ethernet-Gateway einsetzbar

Neben der Bridge-Betriebsart, in der zwei CAN-Systeme über Ethernet verbunden werden, kann das NT 200 auch als zweikanaliges CAN-Ethernet-Gateway eingesetzt werden. Hierbei kann von unterschiedlichen Betriebssystemen wie z.B. Windows, Linux, VxWorks oder QNX und von embedded Systemen aus mittels einfachem ASCII-Protokoll über ein Standard-TCP/IP-Socket auf das CAN@net NT 200 zugegriffen werden.

Es unterstützt alle CAN-Baudraten von 5 kbit/s bis 1 Mbit/s sowie die gleichzeitige Nutzung von 11- und 29-Bit Identifiern. Das auf TCP/IP basierende Protokoll sorgt dafür, dass keine CAN-Nachrichten bei der Übertragung via Ethernet verloren gehen. Die Konfiguration erfolgt über ein intuitiv zu bedienendes Windows-Konfigurationstool. Das Gateway eignet sich für den Einsatz in rauen Umgebungen.

(ID:44297796)