Kooperation Cideon Software und Seal Systems gehen Kooperation ein

Redakteur: Katharina Juschkat

Um ihre Produktsortiment zu optimieren und zu erweitern, kooperieren die Softwareunternehmen Cideon Software und Seal Systems. Das bisherige Angebot soll erhalten bleiben.

Firmen zum Thema

Reno Staschinski, Geschäftsführer von Cideon Software, sagt: „Für unsere Kunden verbirgt sich im Bereich Konvertierung und Ausgabe SAP verwalteter Dokumente ein großes Effizienzpotenzial. Mit dem nun gebündelten Wissen können wir dieses Potenzial gut erkennen und heben.“
Reno Staschinski, Geschäftsführer von Cideon Software, sagt: „Für unsere Kunden verbirgt sich im Bereich Konvertierung und Ausgabe SAP verwalteter Dokumente ein großes Effizienzpotenzial. Mit dem nun gebündelten Wissen können wir dieses Potenzial gut erkennen und heben.“
(Bild: Sönke Peters)

Die beiden Softwareunternehmen Cideon Software GmbH & Co. KG und Seal Systems AG, Anbieter von Konvertierungs- und Ausgabemanagementlösungen für SAP, gehen eine Kooperation ein. Die Zusammenarbeit soll die jeweiligen Produktportfolios in den Bereichen Datenkonvertierung sowie Informations- und Unterlagenbereitstellung optimieren und erweitern.

Motivation für die Zusammenarbeit sind laut Unternehmensangaben notwendige Investitionen auf beiden Seiten, um die jeweiligen Produkte an neue Herausforderungen wie Cloud-Technologien anzupassen. Der Fokus beider Unternehmen liegen in unterschiedlichen, aber themenverwandten Bereichen.

Johannes Hesel, Vorstand von Seal Systems, ergänzt: „Unseren Kunden gewährleisten wir somit dauerhaft zukunftsfähige Lösungen für dokumentenbasierte Prozesse im SAP Kontext.“
Johannes Hesel, Vorstand von Seal Systems, ergänzt: „Unseren Kunden gewährleisten wir somit dauerhaft zukunftsfähige Lösungen für dokumentenbasierte Prozesse im SAP Kontext.“
(Bild: www.konturlicht.de)

Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen sie künftig die Kompetenzen rund um Konvertierungs- und Ausgabemanagementlösungen für SAP bündeln, optimieren und erweitern. Die jeweiligen Produkte werden von beiden Kooperationspartnern gleichermaßen angeboten. Das bisherige Lösungsangebot beider Unternehmen bleibt laut Unternehmensangaben vollständig erhalten, wobei Kernprodukte des jeweiligen Kooperationspartners künftig anstelle eigenentwickelter oder zugekaufter Randprodukte eingesetzt werden.

(ID:44816865)