ODVA

Cyber-Sicherheitsrichtlinien geben Empfehlungen für die Sicherung des Industrial-Ethernet

07.12.2011 | Redakteur: Ines Stotz

Hersteller steigern heute die Vernetzung zwischen der Werkshalle und den Unternehmenssystemen für verbesserte Produktivität und kürzere Produkteinführungszeiten immer mehr — doch dies bringt auch unerwünschte Sicherheitsrisiken mit sich. Grund genug für die ODVA, die Möglichkeiten zur Verringerung der Sicherheitsrisiken im vernetzten Fertigungsunternehmen zu untersuchen.

Die ODVA hat jetzt die Verfügbarkeit des neuen Richtliniendokuments Securing EtherNet/IP Networks (EtherNet/IP-Netzwerke sichern) bekannt gegeben, das Sicherheitsempfehlungen für Automatisierungsnetzwerke enthält, darunter Anleitungen, wie Sicherheitsstrategien für die verschiedenen Arten von Netzwerken identifiziert und implementiert werden können. „Früher waren Hersteller in der Lage, industrielle Steuerungssysteme einfach durch die Kontrolle des physikalischen Zugriffs auf ihre Automatisierungskomponenten zu sichern“, sagt Katherine Voss, Executive Director, ODVA. „Heute erfordert die Nachfrage nach gesteigerter Produktivität Interkonnektivität über das industrielle Ethernet, meist EtherNet/IP, denn es bietet bisher nie erreichte Transparenz für Maschinen- und Überwachungssysteme in Echtzeit. Viele Unternehmen haben Bedenken hinsichtlich der Sicherheitsrisiken, die mit dem freien Datenfluss einhergehen. Die ODVA zeigt auf, wie diesen Risiken durch die Implementierung von Prozessen und Technologien begegnet werden kann.“

Sicherung von EtherNet/IP-Netzwerken im Mittelpunkt

Zahlreiche ODVA-Mitgliedsunternehmen arbeiten gemeinsamen an den neuen Sicherheitsrichtlinien. „Cisco ist einer der führenden Anbieter für Netzwerk- und Internet-Business-Lösungen und unterstützt Unternehmen schon seit vielen Jahren bei der Entwicklung und Implementierung von Sicherheitsstrategien auf betrieblicher Ebene. Dieses Engagement zeigt sich in unserer Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Sicherheitsstrategien“, erklärt Chet Namboodri, Managing Director, Global Manufacturing Industry, Cisco. „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Sicherung von EtherNet/IP-Netzwerken, denn diese Netzwerke sind vollständig mit den kommerziellen Netzwerktechnologien von Cisco kompatibel und sie gehören zu den modernsten, bewährtesten und vollständigsten Ethernet-Netzwerken, die derzeit erhältlich sind.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 388472 / Feldkommunikation)